suchen und finden im Blog

app66.de führt den Blog weiter und twittert:

http://litfas.de/silbersurfer/whatsapp-und-medienkompetenz.html
Autor: jubuc, am 04.12.2015

WhatsApp und Medienkompetenz

WhatsApp und Medienkompetenz sind Themen, die wenig miteinander zu tun haben. Wofür braucht man eigentlich WhatsApp? Immer mehr Smartphone-Nutzer haben es. Wofür eigentlich? Kommunikation geht auch anders. Weil es kostenlos ist? Stimmt nicht. Um Freunde / Bekannte ausspionieren zu lassen? Das ist vermutlich nicht ihre Absicht, aber die Folge der [...]

Weiter lesen: WhatsApp und Medienkompetenz

http://litfas.de/silbersurfer/die-kostenlos-luege-zu-whatsapp.html
Autor: jubuc, am 30.06.2015

Die Kostenlos-Lüge zu WhatsApp

Kostenlos-Lüge oder Halbwahrheit? WhatsApp kostet! Manche Behauptungen sind zu schön um wahr zu sein. Oft sind sie auch so: Nur schön, nicht wahr. Neue Märkte verlocken dazu, mit Halbwahrheiten auf Kundenfang zu gehen. Die Presse schrieb z.B. 2010, als WhatsApp erschien: “WhatsApp ist ein Messenger für Smartphones, der die SMS [...]

Weiter lesen: Die Kostenlos-Lüge zu WhatsApp

http://litfas.de/silbersurfer/das-risiko-ist-nicht-begreifbar.html
Autor: jubuc, am 23.05.2014

Das Risiko ist nicht begreifbar

Das Portemonnaie Wenn z.B. das Portemonnaie gestohlen wird, ist es “weg”, nicht mehr begreifbar im Sinne von anfassbar – mit Geld, Karten, Ausweisen, das tut weh. Die Identität Ganz anders bei Daten: Wenn sie gestohlen werden, bleiben sie “da”, sie werden kopiert, ohne dass das Spuren hinterlässt. (Im Zusammenhang mit [...]

Weiter lesen: Das Risiko ist nicht begreifbar

http://litfas.de/silbersurfer/die-sache-mit-dem-familien-passwort.html
Autor: jubuc, am 24.02.2014

Die Sache mit dem Familien-Passwort

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum Eine kurze Erklärung für die Leser, die die eBay-Bedingungen nicht kennen: Wer dort kaufen oder verkaufen will, muss einen Account haben, d.h. er muss mit Namen, Adresse etc. “registriert” sein. Das dient dem Schutz vor Betrug: Der Käufer zahlt per Vorkasse und will die [...]

Weiter lesen: Die Sache mit dem Familien-Passwort

http://litfas.de/silbersurfer/wie-meine-bank-meine-daten-gestreut-hat.html
Autor: jubuc, am 03.04.2013

Wie meine Bank meine Daten gestreut hat

Ich unterstelle keine böse Absicht Eine E-Mail von meiner Bank-Filiale war in diesen Tagen in meinem Posteingang. Keine Phishing-Mail (wie ich sie auch schon mal von Betrügern bekommen habe), sondern ein Angebot / eine Information zur Anpassung von Zinssätzen. Eigentlich nichts Aufregendes. Aufregend war die Adressierung. In der AN-Zeile der [...]

Weiter lesen: Wie meine Bank meine Daten gestreut hat