litfas.de

litfas.de - Lernen, Infos, Tipps für aktive Surfer

Silbersurfer-Blog: Computer bis Handy verstehen

litfas.de
Sie sind hier: Computertreff > Info-Netze > Computer-Glossar

Computer-Glossar

Computer-Glossar
(z.Z. 958 Begriffe)

Dieses Glossar soll als Einstiegshilfe Begriffe dieses Bereichs erklären. Die Links verweisen auf Synonyme, Übersetzungen, ergänzende, unter- oder übergeordnete Begriffe. Mehr z.B. bei de.wikipedia.org (Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber.)

Direkt zu:
_ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


#: Rautenzeichen oben
\: Backslash oben
*: Sternchen oben
.: Dot oben
/: Slash oben
//: Doppel-Slash oben
123people: Personensuchmaschine, die mit einer Echtzeit-Suche fast das gesamte Internet durchsucht - 123people.de Personensuchmaschine Suchmaschine oben
403: Abkürzung von "403 forbidden", engl. für "Fehlernummer 403: Verboten" - Die Anfrage wurde mangels Berechtigung des Clients nicht durchgeführt. Fehler Fehlernummer Internet-Adresse Link oben
404: Abkürzung von "404 error not found", engl. für "Fehlernummer 404: Nicht gefunden" - Grund für diesen häufigen Fehler kann sein, dass ein Link (eine Internet-Adresse) nicht oder nicht mehr gilt, z.B. weil sie gelöscht wurde oder weil sie einen Tipppfehler enthält. Defekter Link Fehler Fehlernummer Internet-Adresse Link oben
999,99: Formatier-Hinweis für Zahlenfelder. Bedeutung: nur Ziffern, Dezimaltrennung mit Komma, kein Tausender-Punkt, z.B. 1234,56 Formularfeld GUI Webformular Zahlenfeld oben
@: At-Zeichen oben
A-GPS: Abkürzung von "Assisted Global Positioning System", engl. für "Unterstütztes GPS" - Ergänzung zum GPS. Die Positionsbestimmung über Satelliten, z.B. beim Start der Navigation, wird mit Hilfe des Mobilfunknetzes beschleunigt (gebührenpflichtig) Funkzelle GPS Mobilfunknetz Navigation Onboard-Navigation Smartphone oben
A-VoD: Synonym für "AdVoD" AdVoD IPTV TV Video-on-Demand VoD oben
Abmahnung: Aufforderung an eine Person, ein bestimmtes Verhalten künftig zu unterlassen, z.B. im Urheberrecht. Plagiat Urheberrecht oben
Abmelden: Synonym für Logout Sitzung oben
Abwärtskompatibel: Wenn ein (oft neueres) System die Anforderungen eines anderen erfüllt, und noch darüber hinaus geht, spricht man von Abwärtskompatibilität. Aufwärtskompatibel Hardware Kompatibilität Software oben
Account: engl. für "Konto" oder "Mitgliedschaft" - Im Internet gibt es viele Situationen, in denen die Identität benötigt wird, um z.B. einen Kauf abzurechnen, eine Berechtigung nachzuweisen. Einmalig ist eine Registrierung / Anmeldung mit Name und Passwort erforderlich. Für jede "Sitzung" muss man sich mit Name und Passwort "einloggen" und am Ende wieder "ausloggen". Login Logout Registrieren Sitzung Zugangsdaten mehr dazu als Litfas-Info oben
Adapter: lat. für "passend" - ein "Stück", das der Verbindung verschiedener mechanischer oder elektrischer Geräte dient, z.B. Stecker, Kabel, Pinbelegung, Steckverbinder. Computer Hardware Peripherie oben
Add-In: Synonym für Add-On Programm Software oben
Add-On: engl. für "hinzufügen" - "Erweiterungspack" ist ein Modul, welches bestehende Hard- oder Software ergänzt oder erweitert. Hardware Plug-In Software oben
Admin: Kurzform von "Administrator" Nutzer System-Administrator oben
Adobe: Name eines Software-Unternehmens mit Schwerpunkt bei grafischen Aufgaben Adobe Reader Computer Standardsoftware oben
Adobe Reader: "Reader" engl. für "Leser" - Computerprogramm der Firma "Adobe" zum Anzeigen von PDF-Dokumenten, auf vielen Computern als Standard vorhanden. Datei-Format Daten Drucker PDF-Format oben
Adresse: Weltweit eindeutige Zielangabe, z.B. für das Finden von Webseiten oder das Versenden von elektronischer Post (E-Mail) E-Mail-Adresse Internet-Adresse oben
ADSL: Abkürzung von "asynchronous DSL" - Synonym für DSL oben
AdVoD: Abkürzung von "Advertiser-supported-Video-on-Demand", engl. für "Anzeigenfinanziertes Video on Demand" - Inhalte werden kostenlos angeboten. Die Werbebotschaften werden während des Programms durch ähnlich wie TV-Werbeblöcke platziert. A-VoD AdVoD DRM DTB DTO DTR EST IPTV OTT PPV Pay-TV SVoD TV TVoD Video-on-Demand VoD oben
AIO: Abkürzung von All-in-One Multifunktionsgerät oben
Aliasname: Synonym für "Pseudonym" Name Pseudonym Zugangsdaten oben
All-in-One: engl. für "Alles in Einem", Synonym für Multifunktionsgerät oben
AMOLED: Abkürzung von "active matrix organic light emitting diode", Markenbezeichnung der Firma Samsung für "OLED" OLED-Bildschirm oben
analog: Synonym für "Vergleichbarkeit" - "stufenlose" Beschreibung eines Zustands. Einsatzbeispiel: analog aufgezeichnete Schallplatte, deren Inhalt beim Kopieren (z.B. auf Tonband) Qualitätsverluste erleidet (Rauschen) Analogsignal Digitalsignal digital oben
Analoganschluss: Telefonanschluss für analoge Endgeräte, z.B. Telefone, Modems, Faxgeräte (Datenübertragung mit 56 kBit/s) ISDN-Anschluss Schmalband Telefonanschluss oben
Analogsignal: überträgt eine Information als Wert, der stufenlos zwischen einem Minimum und einem Maximum liegen kann. Das trifft auf nahezu alle realen Prozesse oder Zustände zu. Analoge Signale können mehr Werte als digitale Signale annehmen, sind aber störanfälliger (z.B. bei Übertragungs- oder Kopiervorgängen). Digitale Revolution Digitalsignal Mikrochip analog oben
Android: Name eines Betriebssystems für mobile Geräte (Google) Betriebssystem Betriebssystem Smartphone Google Handy Netbook Smartphone oben
Anmelden: Synonym für Login Sitzung oben
Anonym surfen: Im Internet gibt es wenig Privatsphäre: Die Seitenbetreiber möchten wissen, wofür Sie sich interessieren. Mit der eindeutigen IP-Adresse Ihres Computers im Internet kann Ihr Name, Wohnort, Straße, Alter, Telefonummer und mehr ermittelt werden. Mit einem Anonymisierungs-Dienst und einer Client-Software auf Ihrem Computer können Sie wie mit einer "Tarnkappe" surfen. Anonymizer Client CyberGhost VPN Internet Sicherheit Surfen VPN mehr dazu als Litfas-Info oben
Anonymisierer: deutsch für "Anonymizer" Anonymizer oben
Anonymizer: engl. für "Anonymisierer " - ein System, das Benutzern hilft, ihre Anonymität im Internet zu wahren. Es soll helfen, Datenschutz und Datensicherheit beim Surfen zu bewahren. Anonym surfen Client CyberGhost VPN Internet Sicherheit Surfen VPN oben
Antivirenprogramm: Software, die bekannte Computerviren, Computerwürmer und Trojanische Pferde aufspürt, blockiert und gegebenenfalls beseitigt. Malware Scannen Sicherheit Trojaner oben
Anwendung: Kurzform von Anwendungsprogramm bzw. Anwendungs-Software oben
Anwendungs-Software: Bezeichnung für Software, die Benutzer anwenden, um eine nützliche Funktion zu erreichen, z.B. Bildbearbeitung, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Spiele. Gegensatz von Systemsoftware Individualsoftware Office Standardsoftware Systemsoftware oben
APN: Abkürzung von "Access Point Name", engl. für "Zugangspunkt" - Name eines Anschlusspunktes in einem GPRS-Backbone, welcher Zugang zu einem externen Paket-Datennetz ermöglicht. Backbone GPRS Internet Mobilfunknetz oben
Apple: Name eines Unternehmens, das Computer und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Anwendungssoftware sowie Smartphones, MP3-Player etc. herstellt. Computer Mac OS iPad iPhone iPod oben
Applet: Wortkombination aus engl. APPLication für "Anwendung" und engl. snippET für "Schnipsel" - Computerprogramm, das nicht als eigenständige Applikation, sondern als Plug-In betrieben wird Applikation Plug-In Widget oben
Applications: engl. für "Anwendungsprogramme", Ursprung von Apps Apps oben
Applikation: engl. für Anwendungs-Software oben
Apps: Abkürzung von "Applications", engl. für "Anwendungsprogramme" - Programme für Smartphones, die in "Stores" für spezielle Smartphones erworben werden können Smartphone Software Store oben
Arbeitsspeicher: der Speicher eines Computers, in dem Programme und Daten zum Zweck der Verarbeitung abgelegt und abgerufen werden können. Der Arbeitsspeicher ist ein "flüchtiger" Speicher und "vergisst" beim Ausschalten seinen Inhalt. Massenspeicher Speicher Speicher-Maßeinheiten Speichermedium Zentraleinheit oben
Arcade: Bezeichnung für einen Typ von Video-Spielen, die zunächst an kostenpflichtigen öffentlichen Spiel-Automaten (später auch für PC) angeboten wurden Computerspiel oben
At-Zeichen: "@", Symbol für "at", engl. für "bei", umgangssprachlich: "Klammeraffe" - notwendiger Bestandteil einer E-Mail-Adresse, auf der Tastatur mit der Tastenkombination AltGr+Q erzeugt. Gelegentlich "getarnt" zum Schutz gegen Spam als [at], <at>,[ät] oder ähnlich E-Mail E-Mail-Adresse oben
Audio: als Bestandteil von Wörtern verwendet, die mit Hören oder Tontechnik zu tun haben, auch als Kurzform von Audio-Anlage oder Audio-Datei MP3 Multimedia Player Video oben
Auflösung: Bezeichnung für die Detail-Genauigkeit einer gerasterten Darstellung. Maßeinheit im PRINT-Bereich: DPI (Punkte pro Zoll), bei Bildschirmen Pixel (Breite x Höhe Px). Beispiele: PRINT: Drucker 600 bis 1200 DPI, Scanner z.B. 300 DPI, Foto im Postkartenformat (z.B. bei 10 Megapixel) ca. 600 DPI, COMPUTER: VGA 640×480 Px, DVI 1920x1200 Px, HDMI 2560x1440 Px, FERNSEHEN: SDTV 720x576 Px, HDTV 1280x720 Px, Full HD 1920x1080 Px, Ultra HD 3840×2160 (UHD-1) oder 7680×4320 Px (UHD-2) Ausgabegerät DPI DVI Full HD HDMI HDTV Inch LPI Megapixel PPI Pixel SDTV Ultra HD (4K) VGA oben
Aufwärtskompatibel: Wenn ein altes System die Anforderungen eines neuen erfüllen kann, nennt man dies Aufwärtskompatibilität. Abwärtskompatibel Hardware Kompatibilität Kompatibilität Software oben
Augmented Reality: engl. für "Erweiterte Realität" - Mit dem Smartphone ein Gebäude fotografieren und Infos dazu per Web angezeigt bekommen. Oder weitergehend: Das Gerät an einen Menschen halten und per Gesichtserkennung und Web-Abgleich Details aus dessen Profil in einem sozialen Netzwerk erhalten. Datenkrake Datenschutz Google Handy Sicherheit Smartphone Suchmaschine oben
Ausgabegerät: Bezeichnung für Geräte, die das Ergebnis einer Operation oder eines Programms der Außenwelt zugänglich machen, z.B. Bildschirm, Beamer, Drucker, Lautsprecher, Headset. Auflösung Beamer Drucker GUI Hardware Headset Monitor Peripherie oben
Ausloggen: Synonym für Logout Sitzung oben
Auswahlliste: Synonym für "Dropdown-Liste" Formularfeld GUI Webformular oben
Autor: Synonym für Urheber Urheber Urheberrecht oben
AV: Abkürzung von Antivirenprogramm oben
Avatar: Ein Bild, das in virtuellen Umgebungen stellvertretend für einen Menschen steht. In Foren, Spielen oder Communities werden Comicfiguren, Symbole oder Fotos für die Wiedererkennung benutzt. Community Forum Soziales Netzwerk oben
Backbone: engl. für "Rückgrat, Hauptstrang, Basisnetz" - Kernbereich eines Telekommunikationsnetzes APN LAN Mobilfunknetz WAN oben
Backdoor: engl. für "Hintertüt" - Teil einer Software, der es Fremden ermöglicht, unter Umgehung der normalen Zugriffssicherung Zugang zum Computer zu erlangen Keylogger Malware Sniffer Spyware Trojaner mehr dazu als Litfas-Info oben
Backslash: "\" engl. für "umgekehrter Schrägstrich" - Unter DOS und Microsoft Windows ist er das Trennzeichen von Verzeichnissen in einer Pfadangabe Pfad Zeichen oben
Backup: engl. für "Datensicherung" - Schutz der Daten gegen technischen Verlust, Zerstörung, z.B. durch regelmäßiges Kopieren der Daten und Aufbewahrung an sicherer Stelle. Sicherheit oben
Barcode: engl. für "Strichcode" - maschinenlesbare Schrift (optoelektronisch), z.B. zur Kennzeichnung von Waren mit Hilfe von Artikelnummern, um Kassiervorgänge und Bestandsführung zu erleichtern Identifizierung POS RFID Strichcode oben
Basisstation: Bezeichnung für den stationären Teil eines Schnurlostelefons, die über eine Telefondose mit dem Festnetz verbunden wird. Die Basisstation dient meist auch als Ladestation, über die der Akku des Mobilteils aufgeladen wird. Basisstation CLIP CLIR DECT Festnetz GAP Ladestation Schnurlostelefon oben
BD: Abkürzung von "Blu-Ray Disk" Blu-Ray Disk Brenner CD CD-ROM CD-RW DVD DVD-RW Rohling Speichermedium oben
Beamer: engl. für "Strahler", "Bildwerfer" - Videoprojektor, der Bilder aus einem visuellen Ausgabegerät (Computer, DVD-Player, Videorekorder, usw.) für ein Publikum in vergrößerter Form an eine Projektionsfläche wirft. Ausgabegerät Monitor oben
Befehl: Anweisung an den Computer in einer Programmiersprache Hardware Programm Software oben
Befehl: Anweisung eines Nutzers an ein Programm GUI Menü Schaltfläche oben
Benutzer-Oberfläche: Synonym für GUI oben
Benutzer-Schnittstelle: Synonym für GUI oben
Benutzerprofil: Einstellungen in einem Betriebssystem oder Rechnernetz oder in einer Websiteverarbeitung, welche Berechtigungen der einzelne Nutzer hat, z.B. Zugriffsrechte, Schreibrechte, Verbindungen, Installation von Programmen und Löschrechte. Profile werden vom Admin verwaltet. Admin Konfiguration Profil Signaturprüfdaten Zertifikat oben
Betriebssystem: Sammlung von allgemeinen Basisprogrammen, um den Computer zu "betreiben", z.B. um mit Tastatur und Maus Daten einzugeben, um Infos auf dem Bildschirm zu zeigen, um sie zu drucken oder auf Datenträgern zu speichern etc. Betriebssystem Smartphone Hardware Linux Mac OS Software UNIX Windows oben
Betriebssystem Smartphone: Betriebssystem für mobile Geräte wie Smartphones, Mobiltelefone und Netbooks Android Betriebssystem Handy Maemo Netbook Palm OS RIM OS Smartphone Symbian OS Windows Mobile Windows Phone iPhone OS oben
BIC: Abkürzung von "Bank Identification Code", engl. für "Internationale Bankleitzahl" - 11-stellige Bankleitzahl im interationalen Zahlungsverkehr Electronic Banking Homebanking IBAN oben
Bildbearbeitung: Veränderung von Fotos, Negativen, Dias oder digitalen Bildern. Oft wird die Bildbearbeitung dazu angewandt, um Fehler zu beseitigen, die beim Fotografieren oder anderen Bilderfassungen entstehen können. Dazu gehören beispielsweise Über- und Unterbelichtung, Unschärfe, Kontrastschwäche, Bildrauschen, Rote-Augen-Effekt, Stürzende Linien etc. Digitalkamera Fotobearbeitung Photoshop oben
Bildlauf: Verschieben von Bildschirminhalten. Zweck: Darstellung umfangreicher Inhalte auf begrenztem Platz (Bildschirm, Fenster etc.). Zur Bedienung des Bildlaufs befindet sich meist am Fensterrand ein Schieber auf einer so genannten Bildlaufleiste. Bildlaufleiste GUI Scrollen oben
Bildlaufleiste: GUI Scrollen oben
Bildschirm: Ausgabegerät Flat Screen Monitor oben
Bildtelefonie: Bei einer Verbindung zweier miteinander kompatibler Bildtelefongeräte kann ein gegenseitiger Sichtkontakt der Gesprächspartner hergestellt werden. Skype Telefonie VOIP Videokonferenz Webcam oben
Bing: Name einer bekannten Suchmaschine Browser Google Link Suchmaschine Surfen Yahoo oben
Binge Watching: engl. für "Koma-Fernsehen" - das marathonartige Anschauen mehrerer Folgen einer Serie am Stück IPTV TV Video-on-Demand VoD oben
Binärsystem: Synonym für Dualsystem oben
Bit: Abkürzung von "binary digit", engl. für "Binärziffer" oder "Stelle" - kleinstmögliche Informationseinheit. In 1 Bit können nur die Werte 0 oder 1 (aus- oder eingeschaltet) dargestellt werden. Byte Dualsystem Geschwindigskeits-Maßeinheiten Speicher-Maßeinheiten oben
Bitrate: Synonym für Datenübertragungsrate oben
BitTorrent: engl. "torrent" für "reißender Strom" - Filesharing-Protokoll, das sich besonders für die schnelle Verteilung großer Datenmengen eignet Bit Datenübertragungsrate Download Filesharing oben
BlackBerry: Smartphone, schwerpunktmäßig für Business-Anwendungen, z.B. E-Mails (Hersteller: RIM Research In Motion) Handy Smartphone oben
Blacklist: engl. für "Schwarze Liste" oder "Negativliste" - Sammlung bekannter Porno-, Abzock-, Hass- und Gewaltseiten, die als nicht vertrauenswürdig bekannt sind. Webfilter oben
Bloatware: engl. für "aufgeblähte" Software, Synonym für Crapware - Crapware Malware Rogue-Software Scareware Software oben
Blog: Abkürzung von Weblog - Online-Tagebuch eines oder mehrerer Autoren Internet Kommunikation Mikroblogging Soziale Software Web 2.0 Wiki oben
Blu-Ray Disk: engl. für "blauer Strahl" - digitales optisches Speichermedium, möglicher Nachfolger der DVD mit gesteigerter Bildqualität. Brenner CD CD-ROM CD-RW DVD DVD-RW Rohling Speichermedium oben
Blue: blauer Farbton RGB oben
Bluetooth: engl. für "Blauzahn" - Funkverbindung zwischen zwei Hardware-Komponenten (anstelle einer Kabelverbindung), z.B. zwischen Handy und Headset, zwischen Smartphone und Freisprechanlage, zwischen Navigationssystem und GPS-Maus. DVI Ethernet Firewire GPS-Maus HDMI Handy Headset LAN Navigationssystem Netzwerk PS/2 Schnittstelle WLAN eSATA parallel seriell oben
Bookmarks: Synonym für "Lesezeichen" Browser Favoriten Internet-Adresse Lesezeichen Link oben
Bot: Abkürzung von "Robot" - Computerprogramm, das weitgehend selbstständig sich wiederholende Aufgaben abarbeitet, z.B. werden "gutartige" Webcrawler / Robots von Internet-Suchmaschinen eingesetzt, "bösartige" Bots werden beispielsweise zum Sammeln von E-Mail-Adressen für Werbezwecke und Spam, für das massenhafte unautorisierte Kopieren von Webinhalten bis hin zum systematischen Ausspionieren von Softwarelücken eingesetzt Botnetz Internet Software Webcrawler oben
Botnetz: Ein Botnetz (oder Botnet) ist eine Gruppe von Software-Bots auf vernetzten Rechnern. Betreiber illegaler Botnetze installieren die Bots ohne Wissen der Inhaber auf Computern und nutzen sie für ihre Zwecke. Bot Malware Trojaner Virus oben
Branding: engl. für "Brandmarken" - Kennzeichnung eines Gerätes mit dem Markennamen eines Mobilfunkbetreibers (anstelle des Herstellernamens), durch Änderung des Erscheinungsbilds, der Einstellungen und evtl. der Verwendbarkeit des Mobiltelefons in anderen Netzen. Net-Lock SIM-Lock Unlock oben
Breitband: Internet-Zugang mit verhältnismäßig hoher Datenübertragungsrate (deutlich schneller als ISDN) Analoganschluss DSL Geschwindigskeits-Maßeinheiten ISDN-Anschluss Internet Internet-Zugang LTE Schmalband Telefonnetz UMTS oben
Brenner: Computerzubehör zum Speichern (="Brennen") von Daten auf CD und/oder DVD BD CD CD-ROM CD-RW DVD DVD-RW Rohling Speichermedium oben
Browser: engl. "browse" für "blättern" - Internet-Programm zum Lesen / Stöbern / Blättern im Internet, z.B. Internet Explorer, Firefox, Opera, Google Chrome. Internet Internet-Adresse Link Surfen oben
Browser-Game: engl. für "Browserspiel" - Computerspiel das komplett im Web-Browser läuft, zusätzliche Software muss nicht installiert werden. Computerspiel GUI Software oben
Brute Force: engl. für "rohe Gewalt" - Ausprobieren aller denkbaren Lösungen z.B. für das "Cracken" von Passwörtern Datenschutz Passwort Sicherheit Zugangsdaten mehr dazu als Litfas-Info oben
Bundes-Trojaner: Software von Bundesbehörden, um z.B. Terrorismus-Verdacht aufzuklären Malware Trojaner oben
Bus: Bezeichnung für eine Datenleitung, eine Anzahl gekoppelter Leiterbahnen zum Datentransfer Hauptplatine Schnittstelle USB Zentraleinheit oben
Button: engl. für "Knopf", Synonym für "Schaltfläche" - in Webformularen gibt es i.d.R. einen Button zum Absenden der Eintragungen, gelegentlich auch einen Button zum Zurücksetzen der Angaben. Formularfeld GUI Schaltfläche Taste Webformular oben
Byte: engl. für "Stelle" - Maßeinheit für Speicher-Kapazität. Ein Byte besteht aus 8 Bit. In 1 Byte kann genau 1 Zeichen (von max. 256 möglichen) dargestellt werden. Bit Dualsystem Gigabyte Kilobyte Megabyte Speicher Speicher-Maßeinheiten Terabyte Zeichen oben
Cache: engl. für "geheimes Lager", Synonym für "Speicher" Geocaching Speicher oben
Callcenter: engl. für "Anruf-Zentrale" - telefonischer Auskunfts- und Beratungsdienst, oft auch Telefonverkauf, Direktmarketing Service oben
Camcorder: Wortkreuzung aus "camera" und "recorder", also eine Videokamera mit eingebautem Videorekorder, meist mit digitaler Speicherung Digicam Kamera Webcam oben
Card Reader: engl. für "Karten-Lesegerät" - Computer-Zubehör (oder eingebaute Komponente) zum Lesen von Speicherkarten Flash MMC-Karte SD-Karte Speicherkarte oben
Carrier: engl. für "Träger" oder "Transporteur" - Telefongesellschaft, Netzbetreiber, Telekommunikations-Diensteanbieter Internet Provider Telefonnetz oben
Cash Trapping: engl. für "Bargeld einfangen" - Manipulation am Geldautomaten: Über den Geldausgabeschacht wird eine echt wirkende "Zierleiste" geklebt, in der das ausgezahlte Geld kleben bleibt und später vom Gangster abgeholt wird Electronic Banking Pharming Phishing Skimming oben
CCC: Abkürzung von "Chaos Computer Club" - größte europäische Hackervereinigung. Die Aktivitäten reichen von technischer Forschung und Erkundung am Rande des Technologieuniversums über Kampagnen, Veranstaltungen, Politikberatung und Publikationen bis zum Betrieb von Anonymisierungsdiensten und Kommunikationsmitteln. Cracker Datenschutz Hacker Internet Sicherheit Surfen oben
CD: Abkürung von "Compact Disk", engl. für "komprimierte Scheibe" - optisches Speichermedium ursprünglich für Audios als Nachfolger der Schallplatte BD Brenner CD-ROM CD-RW DVD DVD-RW Rohling Speichermedium oben
CD-ROM: Compact Disk "Read Only Memory", engl. für "Nur-Lese-speicher" (nicht wiederbeschreibbar) für Datenspeicherung BD Brenner CD CD-RW DVD DVD-RW Rohling Speichermedium oben
CD-RW: Compact Disk REWRITABLE - engl. für "wiederbeschreibbare" BD Brenner CD CD-ROM DVD DVD-RW Rohling Speichermedium oben
CF-Karte: Abkürzung von "CompactFlash" - engl. für "kompakter Flash-Speicher" Flash SD-Karte Speicherkarte oben
Chatroom: engl. für "Schwatzbude" - Virtueller Ort in dem ein Mehrbenutzer-Chat stattfindet, wie in einer "Kneipe im Internet" Chatten Kommunikation Video-Chat oben
Chatten: engl. für "Schwatzen" - Unterhalten mit anderen Internet-Nutzern (Teilnehmer sind gleichzeitig im Chat bzw. im Chatroom). Chatroom Kommunikation Video-Chat oben
Checkbox: engl. für "Kontrollkästchen" - Bedienelement, das häufig für die Beantwortung von JA/NEIN-Fragen eingesetzt wird. Bei Bedarf können in einer Gruppe von Checkboxen mehrere ausgewählt (mit Häkchen markiert) werden. Formularfeld GUI Radiobutton Webformular oben
Chip: Abkürzung von "", engl. für "Splitter, Span, Scherbe" - Bezeichnung für einen Mikroprozessor oder einen Speicherchip Mikrochip Mikroprozessor Speicherchip Speichermedium oben
Chipkarte: spezielle Plastikkarte mit eingebautem Schaltkreis oder Mikroprozessor, um hohe Sicherheits-Anforderungen zu erfüllen (Beispiele: Geldkarte, Simkarte, Homebanking mit HBCI). Nicht verwechseln mit Speicherkarte! Chipkartenleser HBCI Homebanking Pin-Code SIM-Karte Smartcard Speicherkarte oben
Chipkartenleser: Computer-Zubehör (oder eingebaute Komponente) zum Lesen von Chipkarten bzw. Smartcards Chipkarte Hardware Sicherheit Speicherkarte oben
Client: engl. für "Kunde" oder "Auftraggeber" im Netz - Client kann eine Person oder ein System (Software oder Hardware) sein, z.B. E-Mail-Client ist das Programm, das der Nutzer zum Lesen, Schreiben und Verwalten von E-Mails braucht. Anonym surfen E-Mail Host Netzwerk Server oben
Client-Server-Modell: "Client" engl. für "Kunde", "Server" engl. für "Anbieter" oder "Dienstleister" - Aufgabenverteilung innerhalb eines Netzwerks: Der Client kann eine Dienstleistung vom Server anfordern, der Server beantwortet die Anforderung. E-Mail-Client E-Mail-Server Peer-to-Peer Server Sitzung oben
CLIP: Abkürzung von "Calling Line Identification Presentation", engl. für "Übermittlung der Rufnummer" - Bei CLIP wird die Rufnummer des rufenden Teilnehmers dem gerufenen Teilnehmer übermittelt, sofern dies nicht bereits auf der rufenden Seite eingeschränkt wurde (CLIR). CLIR DECT Festnetz GAP Schnurlostelefon oben
CLIR: Abkürzung von "Calling Line Identification Restriction", engl. für "Unterdrückung der Übermittlung der Rufnummer" - Mit CLIR ist es möglich, die Übermittlung der Rufnummer zum gerufenen Teilnehmer zu unterdrücken bzw. einzuschränken. CLIP DECT Festnetz GAP Schnurlostelefon oben
Cloud Computing: engl. für "Rechnen in der Wolke" - Nutzung von Software bzw. Hardware, die nicht lokal beim Anwender, sondern als Service übers Internet verfügbar ist. Anbieter sind "irgendwo" im Internet. Download Hardware Internet Software Upload oben
CMS: Abkürzung von "Content-Management-System", engl. für "Inhaltsverwaltungssystem" Content-Management-System oben
CMYK: Das (subtraktive) CMYK-Farbmodell beschreibt die Farbmischung aus den Grundfarben Cyan (Blau-Grün), Magenta (Rot-Violett), Yellow (Gelb) und Key (für Schwarz). Eingesetzt wird dieses Farbmodell z.B. für Drucker. Cyan Drucker Farbmodell Key Magenta RGB Yellow oben
Code: Allgemein: Vorschrift, wie Befehle für ein Zielsystem umgewandelt / verschlüsselt werden. In der Informationstechnik: Synonym für Quelltext oben
Community: Kurzform von Online-Community oben
Computer: engl. für "Rechner" - Apparat, der Daten mit Hilfe einer programmierbaren Rechenvorschrift verarbeiten kann. Computer sind für sehr viele Aufgaben im Unternehmen oder privat geeignet, wenn die passende Software vorhanden ist. Großrechner Hardware IT Informatik Informatik PC Programmierung Software oben
Computer Kids: Bezeichnung für Kinder, die das Internet nutzen. Nutzer Surfen oben
Computerkriminalität: Vorsätzliche Verletzung von gesetzlichen Datenschutz- und Datensicherungs-Bestimmungen, z.B. durch Cracker, Wirtschaftsspionage Cyber Cybercrime Datenschutz Datensicherheit oben
Computerspiel: Spielesoftware, die es einem oder mehreren Benutzern ermöglicht, ein - durch Regeln beschriebenes - Spiel am Computer zu spielen. Arcade Browser-Game Ego-Shooter Jump and Run Software Spielkonsole oben
Computerwurm: Malware, die sich über Computernetze verbreitet, z.B. durch das Versenden infizierter E-Mails. Malware Sicherheit oben
Connected-TV: Synonym für "Smart-TV" IPTV Smart-TV TV Video-on-Demand VoD oben
Console: Abkürzung von Spielkonsole oben
Content: engl. für "Medieninhalte" - Inhalte wie Text-, Bild-, Audio- oder Videodaten, die über Massenmedien, z.B. das Internet, verbreitet werden Micropayment Paid Content oben
Content-Management-System: engl. für "Inhaltsverwaltungssystem" - Software zur Erstellung und Bearbeitung von Inhalten (Text- und Multimedia-Dokumenten) für das Internet. Ein Autor kann ein solches System auch ohne Programmier- Kenntnisse bedienen. Content Webseite oben
Cookie: engl. für "Keks" oder "Plätzchen" - kurzer Eintrag durch die besuchte Webseite auf dem Computer des Besuchers. Cookies ermöglichen Werbeanbietern, alle besuchten Seiten zu protokollieren, auf denen ihre eigene Werbung aufscheint. Dies könnte (muss aber nicht zwingend) die Privatsphäre des Surfers verletzen. Browser Datenschutz Internet Sicherheit Surfen oben
Copyright: engl. für "Verlagsrecht / Reproduktionsrecht" - regelt nach anglo-amerikanischem Recht nur die Reproduktionsrechte des Reproduzenten (im Gegensatz zum Urheberrecht) Abmahnung Plagiat Urheber Urheberrecht oben
CPU: Abkürzung von "Central Prozessing Unit", engl. für Zentraleinheit oben
Cracker: engl. für "Knacker" - Computer-Eindringling, der Zugangsdaten von Computern oder Accounts mit krimineller Absicht "knackt". Hacker Malware Sicherheit oben
Cradle: engl. für "Wiege, Telefongabel", Synonym für Ladestation oben
Crapware: engl. für "Schrott-Software" - Unerwünschte störende Software, die als Werbung auf neuen Computern installiert ist. Sinnvoll ist Deinstallation. Bloatware Malware Rogue-Software Scareware Software oben
Crawler: engl. für "Kriecher, Kriechtier, Krauler", Abkürzung von "Webcrawler" Bot Webcrawler oben
Cursor: engl. für "Positionsanzeiger" oder "Schreibmarke" - blinkender Strich in einem Text, hier kann geschrieben oder gelöscht werden. Cursortasten GUI Maus oben
Cursortasten: engl. für Pfeiltasten - Pfeile nach oben, unten, links und rechts - bewegen den Cursor innerhalb eines Textes oder zum nächsten Menübefehl Cursor Maus oben
Cyan: Farbton am Übergang von Blau zu Grün CMYK oben
Cyber: griechische Vorsilbe (ursprünglich für "Steuerung"), benutzt als Name für (schnellste) Computer, auch als "verstärkende" Vorsilbe in Cyberpunk, Cyberkultur, Cybernaut, Cyberspace, Cybercrime, Cybersex Computer Cybercrime Internet Kybernetik oben
Cybercrime: engl. für "Computerkriminalität" Computerkriminalität Cracker Cyber Hacker oben
CyberGhost VPN: Beispiel einer Anonymisier-Software, mit der man im Internet anonym surfen kann Anonym surfen Anonymizer Client Internet Sicherheit Surfen VPN oben
Cybersquatting: von engl. squatter = Hausbesetzer für "Domänenbesetzung" - Registrieren von Internet-Domainnamen (z.B. Firmennamen, Personennamen, Marken- oder Produktnamen) mit dem Ziel, die Domain dem Rechteinhaber zu einem hohen Preis zu verkaufen Computerkriminalität Cyber Cybercrime DENIC Domain Homepage Internet Internet-Adresse oben
DAB: Abkürzung von "Digital Audio Broadcasting", engl. für "Digitalradio", Synonym für "Digitalradio" Digitalradio oben
Datei: Bestand zusammengehöriger Daten, der auf einem beliebigen "Datenträger" oder Speichermedium gespeichert werden kann, z.B. Textdatei, Bilddatei. Software Speicher Speichermedium oben
Datei-Format: Genormte Speicherform einer Datei, erkennbar am "Dateityp" bzw. "Dateinamenerweiterung", z.B. ".doc" beschreibt ein Dateiformat für Texte, ".jpg" für Fotos, ".exe" für ausführbare Programme, ".mp3" für Audios, ".pdf" und ".xml" für Datenaustausch zwischen Computern etc. Daten Digitalisierung JPG Konvertierung MP3 PDF Rippen Standardsoftware oben
Dateiendung: Synonym für "Dateinamen-Erweiterung" Dateinamen-Erweiterung oben
Dateierweiterung: Synonym für "Dateinamen-Erweiterung" Dateinamen-Erweiterung oben
Dateiname: Name einer Datei auf einem Datenträger oder bei einer Datenübertragung. Meist wird eine Datei durch einen Ordnernamen ergänzt, sodass ein vollständiger Pfadname entsteht. Erst diese Kombination zu einem vollständigen Pfadnamen ist in der Regel eindeutig. Betriebssystem Dateiname Dateinamen-Erweiterung Datenträger Laufwerk Ordner Ordnerstruktur Pfad oben
Dateinamen-Erweiterung: Der letzte Teil eines Dateinamens und wird gewöhnlich mit einem Punkt abgetrennt. Die Dateinamen-Erweiterung wird oft eingesetzt, um das Format einer Datei erkennbar zu machen, ohne die Datei vorher einlesen zu müssen. Datei Dateiendung Dateierweiterung Dateiname Dateisuffix oben
Dateisuffix: Synonym für "Dateinamen-Erweiterung" Dateinamen-Erweiterung oben
Dateisystem: Die Ablageorganisation auf einem Datenträger eines Computers. Dateien müssen gelesen, gespeichert oder gelöscht werden. Für den Menschen müssen Dateiname und computerinterne Dateiadressen in Einklang gebracht werden. Das leichte Wiederfinden und das sichere Abspeichern sind wesentlich. Datei Dateiname Dateiname Datenträger Ordner Ordnerstruktur Pfad oben
Daten: Maschinenlesbare Informationen, die weiter verarbeitet und gespeichert werden können. Datenverarbeitung Software oben
Datenerfassung: Aufnahme von Daten, die dann per Software weiter verarbeitet werden, z.B. für Logistik und Handel: Auslesen von Barcodes an einer Scannerkasse für Abrechnung, Bestandsführung Barcode Eingabegerät POS Scanner oben
Datenkrake: Medien-Schlagwort aus der politischen Diskussion um den Datenschutz. Es steht für Systeme und Organisationen, die personenbezogene Informationen in großem Stil auswerten und/oder sie an Dritte weitergeben. Damit verstoßen sie mutmaßlich oder nachweislich gegen Datenschutzbestimmungen oder verletzen darüber hinausgehende von Datenschützern postulierte Persönlichkeitsrechte. Augmented Reality Datenschutz GEZ Google Schufa Sicherheit oben
Datenpanne: Ungewolltes Ereignis in einem Unternehmen oder einem Amt, durch das vertrauliche Daten öffentlich einsehbar werden Datenschutz Datensicherheit Scam Sicherheit Spam mehr dazu als Litfas-Info oben
Datenrate: Synonym für "Datenübertragungsrate" IPTV TV Video on Demand VoD oben
Datenschutz: Schutz personenbezogener Daten gegen Missbrauch und Kriminalität Sicherheit oben
Datensicherheit: Schutz der Daten gegen technischen Verlust, Zerstörung, z.B. durch Kopieren der Daten und Aufbewahrung an sicherer Stelle. Backup Sicherheit mehr dazu als Litfas-Info oben
Datenträger: Synonym für Speichermedium oben
Datenverarbeitung: Kurzform von "Elektronische Datenverarbeitung" EDV oben
Datenübertragungsrate: Bezeichnnung für die Datenmenge, die innerhalb einer Zeiteinheit über einen Übertragungskanal übertragen wird, z.B. Bit/Sekunde Bitrate Breitband Datenrate Geschwindigskeits-Maßeinheiten Schmalband Übertragungsgeschwindigkeit oben
Datumfeld: einzeiliges Textfeld speziell für Daten, z.B. in der Form28.07.2016 Formularfeld GUI Webformular oben
DECT: Abkürzung von "Digital Enhanced Cordless Telecommunications", engl. für "verbesserte schnurlose Telekommunikation" - Standard für Schnurlostelefone sowie für kabellose (Funk-) Datenübertragung. Mit DECT-GAP können auch Geräte verschiedener Hersteller an derselben Basisstation genutzt werden. CLIP CLIR Festnetz GAP Schnurlostelefon oben
Deep Link: engl. für "tiefe Verknüpfung" - verweist unmittelbar auf eine ganz bestimmte, "tieferliegende" Unterseite einer Webseite; dies kann eine bestimmte Datei, ein einzelner Artikel oder ein offenes Verzeichnis sein. Browser Link Surface Link Verknüpfung Webseite oben
Defekter Link: Fehlersituation im Browser: Ein Querverweis auf eine andere Stelle im Internet existiert, er läuft aber "ins Leere", weil das Ziel nicht existiert. 404 Adresse Internet-Adresse Link oben
Delicious: Social Bookmarking Community Community Kommunikation Social Bookmarking Soziales Netzwerk oben
DENIC: Abkürzung von "Deutsches Network Information Center " - DENIC ist bundesweit die zentrale Registrierungsstelle für Domains unterhalb der Top-Level-Domain DE (Deutschland). Non-Profit-Organisation an der Universität Karlsruhe. Cybersquatting Domain Homepage Internet Internet-Adresse oben
Desktop: engl. für "Schreibtischplatte" - "Arbeitsfläche" des Computers, einige Elemente erinnern an die Büroumgebung. GUI Icon Kacheln Klick Link Maus Taskleiste Verknüpfung oben
Dialog-Fenster: wird vom Programm eingeblendet, um eine Eingabe oder Bestätigung vom Nutzer einzuholen. Nutzer Window oben
Dienstprogramm: Synonym für "Systemprogramm" oder "Hilfsprogramm" - Software für allgemeine, oft systemnahe Aufgaben Betriebssystem Download Freeware Shareware Software oben
Digg: Social Bookmarking Community Community Kommunikation Social Bookmarking Soziales Netzwerk oben
Digicam: Kurzform von Digitalkamera - Kamera, die als Aufnahmemedium anstatt eines Films einen elektronischen Bildsensor und ein digitales Speichermedium enthält. Digicams können statische (Fotos) bewegte Bilder (Filme) aufzeichnen. Camcorder Kamera Webcam oben
digital: lat. digitus = "Finger", mit Fingern gezählt - Synonym für "zählbar" - Beschreibung eines Zustands in Stufen, die als Zahlen dargestellt und geprüft werden können. Einsatzbeispiel: Musik-CD, die mit gleichbleibender Qualität verlustfrei kopiert werden kann. Analogsignal CD Digitalsignal analog oben
Digitale Revolution: Die Erfindung des Mikrochips bewirkte am Ausgang des 20. Jahrhunderts einen Technologie-Wandel in fast allen Lebensbereichen, ähnlich wie die "Industrielle Revolution" 200 Jahre zuvor. Entwicklung: Elektronenröhren (mit spezialisierten analogen Schaltungen) über Transistoren und Dioden hin zu programmierbaren Algorithmen auf Mikrochips. Verkürzt gesagt: Software statt Lötkolben. Analogsignal Digitalsignal Mikrochip oben
Digitales Fernsehen: Synonym für "IPTV" IPTV TV Video-on-Demand VoD oben
Digitalisierung: Analoge Medien werden so umgesetzt, dass sie mit Computern gespeichert und bearbeitet werden können, z.B. können analoge Dias, Filme, Schallplatten, Bücher, Videos digitalisiert werden. Datei-Format Konvertierung Multimedia mehr dazu als Litfas-Info oben
Digitalkamera: Langform von "Digicam" Digicam Filmkamera Fotoapparat Fotobuch JPG Kamera RGB Scanner oben
Digitalradio: Synonym für "DAB" - Übertragung von Hörfunkprogrammen mit digitalen Sendeverfahren. In den kommenden Jahren sollen analoge Verfahren weitgehend durch digitale ersetzt werden, z.B. terrestrisch, über Kabel oder Satellit. DAB DVB-C DVB-S DVB-T Kabelfernsehen oben
Digitalsignal: überträgt eine Information in Form einer mathematischen oder physikalischen Beschreibung, zum Beispiel als Zahlenkolonne. Digitale Signale können weniger Werte als analoge Signale annehmen, sind aber prüfbar und sicherer (z.B. bei Übertragungs- oder Kopiervorgängen) und damit weniger störanfällig. Analogsignal Digitale Revolution Mikrochip analog digital oben
Digitaltuner: Tuner für digitale Fernseh- oder Radio-Signale Digitalradio Set-Top-Box Tuner oben
Diskette: magnetischer Datenträger mit einer flexiblen Kunststoffscheibe Diskettenlaufwerk Massenspeicher Speicher-Maßeinheiten Zentraleinheit oben
Diskettenlaufwerk: dient zum Lesen und Schreiben der Daten der Diskette. Disketten und -Laufwerke verlieren an Bedeutung, sie werden z.B. durch Speicherkarten abgelöst Diskette Massenspeicher Speicher-Maßeinheiten Speicherkarte Zentraleinheit oben
Display: engl. für Ausgabegerät LCD-Bildschirm Monitor OLED-Bildschirm Plasma-Bildschirm oben
Dockingstation: engl. für "Andockstation" oder "Ladestation" - wird verwendet, um tragbare Geräte mit einem festen Netz (Strom zum Aufladen, Daten zur Synvhronisation) zu verbinden, z.B. für Digitalkameras, Notebooks, MP3-Player, PDA oder Smartphones. MP3-Player Netbook Notebook PDA Smartphone oben
Domain: engl. für "Domäne" oder "Bereich" - Identifikation einer Webseite Internet Internet-Adresse Subdomain Top Level Domain Webseite mehr dazu als Litfas-Info oben
Doppel-Slash: "//" von engl. "Slash" für "Schrägstrich" - Bestandteil von Internet-Adressen, z.B. in http://www.firmenname.de Internet-Adresse Slash Zeichen oben
Doppelflat: Telefon- und Internet-Tarif: Pauschaltarif für Telefonie und Internetnutzung, unabhängig von der benutzten Zeit oder dem übertragenen Datenvolumen Tarif oben
Doppelklick: Druck - zweimal kurz auf die linke Maustaste, z.B. um ein Programm vom Desktop aus zu starten. GUI Mausklick oben
DoS-Attacke: DoS: Abkürzung von "Denial of Service", engl. für "Dienstverweigerung oder -ablehnung" - mutwilliger Angriff auf einen Server durch eine Vielzahl gleichzeitiger Anfragen, um ihn durch Überlastung arbeitsunfähig zu machen Cracker Hacker Malware Server oben
Dot: "." engl. für "Punkt" - Bestandteil von Internet-Adressen Dotcom Internet-Adresse Pixel Zeichen oben
Dotcom: Bezeichnung von Unternehmen, die insbesondere im Zusammenhang mit dem Internet Dienstleistungen anbieten, z.B. in www.konzern.com, gesprochen als "www konzern dot com" Dot Internet oben
Download: engl. für "Herunterladen" - aus dem Internet (von "oben") etwas auf den eigenen Computer übertragen, z.B. Musik, Programme, Daten. Z.T. gebührenpflichtig, Urheberrecht beachten! Daten Filesharing Internet MP3 Service Software Update Upgrade Upload Urheberrecht Webspace oben
Downstream: engl. für "stromabwärts" - Bezeichnung für die Übertragungsrichtung von Daten oder anderen Informationen; sie verläuft vom Netz oder Host zum Nutzer bzw. Client. Client Download Host Netzwerk Upstream oben
DPI: Abkürzung von "dots per inch", engl. für "Punkte pro Zoll" beim Druck Auflösung Ausgabegerät Inch LPI PPI oben
Driver: engl. für Treiber oben
DRM: Abkürzung von "Digital Rights Management", engl. für "digitale Rechteverwaltung" - technische Maßnahmen, die für die Einhaltung von Urheberrechten sorgen sollen. Rechteinhaber können über solche Systeme festlegen, wie Nutzer die Audio- und Videodateien verwenden können. AdVoD DRM DTB DTO DTR EST IPTV OTT PPV Pay-TV SVoD TV TVoD Video-on-Demand VoD oben
Dropdown-Feld: Synonym für "Dropdown-Liste" Dropdown-Liste Formularfeld GUI Webformular oben
Dropdown-Liste: drop down engl. "herunterfallen" - Im aufklappenden, anfangs nicht sichtbaren Bereich kann der Benutzer einen der vorgegebenen Werte auswählen Formularfeld GUI Webformular oben
Dropdown-Menü: Synonym für "Dropdown-Liste", speziell für Befehle Formularfeld GUI Webformular oben
Drucker: Computer-Zubehör zum Drucken von Texten, Bildern etc. auf Papier oder Folie. Farbdrucker Hardware Laserdrucker Peripherie Schwarz-Weiß-Drucker Tintenstrahldrucker oben
DSL: Abkürzung von "Digital Subscriber Line", engl. für "Digitaler Teilnehmeranschluss" - Internet-Zugangstechnik mit Breitband-Übertragung (Datenübertragung mit >1024 kBit/s) () Breitband Datenrate Geschwindigskeits-Maßeinheiten Internet Internet-Zugang Schmalband Splitter Telefonnetz VDSL Vectoring oben
DSL-Weiche: Synonym für Splitter oben
DTB: Abkürzung von "Download-to-Burn", engl. für "Download zum Brennen" - legale Datenspeicherung auf einem Datenträger, unter Beachtung der entsprechenden Nutzungs- und Urheberrechte AdVoD DRM DTB DTO DTR EST IPTV OTT PPV Pay-TV SVoD TV TVoD Video-on-Demand VoD oben
DTO: Abkürzung von "Download-to-Own", engl. für "Download zum Eigentum" - einen Film digital erwerben und die heruntergeladene Datei auf dem Medium, auf dem sie empfangen wurde, so oft abzuspielen, wie man möchte AdVoD DRM DTB DTO DTR EST IPTV OTT PPV Pay-TV SVoD TV TVoD Video-on-Demand VoD oben
DTR: Abkürzung von "Download-to-Rent", engl. für "Download zur Miete" - zeitlich eingeschränkte Datenspeicherung eines Inhaltes; einen Film auf ein Medium herunterladen und z.B. binnen 24 bis 48 Stunden ansehen AdVoD DRM DTB DTO DTR EST IPTV OTT PPV Pay-TV SVoD TV TVoD Video-on-Demand VoD oben
Dual-SIM: "dual" engl. für "Doppel" oder "Mehrzweck" - zwei Sende- und Empfangseinrichtungen in einem Gerät (z.B. für unterschiedliche Mobilfunknetze oder Länder) Dual-SIM-Adapter Dual-SIM-Handy Handy Mobiles Internet Mobilfunknetz MultiSIM Multicard SIM-Karte Smartphone Twincard oben
Dual-SIM-Adapter: "dual" engl. für "Doppel" oder "Mehrzweck" - Zubehörteil für ein Mobiltelefon, das zwei oder mehr SIM-Karten aufnehmen kann. Dadurch können mit einem Gerät abwechselnd mehrere SIM-Karten genutzt werden (z.B. für unterschiedliche Mobilfunknetze oder Länder) Dual-SIM-Handy Handy Mobiles Internet Mobilfunknetz SIM-Karte Smartphone oben
Dual-SIM-Handy: "dual" engl. für "Doppel" oder "Mehrzweck" - Mobiltelefon mit zwei Sende- und Empfangseinrichtungen zur gleichzeitigen Verwendung zweier SIM-Karten (z.B. für unterschiedliche Mobilfunknetze oder Länder) Chipkarte Dual-SIM-Adapter Handy Mobiles Internet Mobilfunknetz SIM-Karte Smartphone oben
Duales Zahlensystem: Synonym für Dualsystem oben
Dualsystem: lat. für "Zweiersystem" - das Zahlensystem benutzt die Ziffern 0 und 1 für die Darstellung aller Zeichen. Computer nutzen dafür die Stromzustände AUS und EIN in einem "Bit". Bit Byte Zeichen oben
DV: Abkürzung von EDV oben
DVB: Abkürzung von "Digital Video Broadcasting", engl. für "Digitaler Videorundfunk" - Sammelbegriff für "Übertragung von digitalen Inhalten" (Fernsehen, Radio, Mehrkanalton, Raumklang, interaktive Dienste wie MHP, EPG und Teletext und weitere Zusatzdienste) durch digitale Technik" DVB-C DVB-S DVB-T EPG HbbTV MHP TV Teletext Videotext oben
DVB-C: Abkürzung von "Digital Video Broadcasting - Cable", engl. für "Digitaler Videorundfunk - Kabel" - Verbreitung digitaler Radio-, Fernseh- und Datensignale über Kabel DVB DVB-S DVB-T TV oben
DVB-S: Abkürzung von "Digital Video Broadcasting – Satellite", engl. für "Digitaler Fernseh-Rundfunk per Satellit" - Verbreitung digitaler Radio-, Fernseh- und Datensignale über Satellit DVB DVB-C DVB-T DVB-T-Stick HbbTV TV oben
DVB-T: Abkürzung von "Digital Video Broadcasting - Terrestrial", engl. für "Digitaler terrestrischer Video-Rundfunk" - terrestrische (erdgebundene) Verbreitung digitaler Radio-, Fernseh- und Datensignale in der Atmosphäre DVB DVB-C DVB-S DVB-T-Stick HbbTV TV oben
DVB-T-Stick: Empfangsgerät für DVB-T-Fernsehsignale, das über USB-Schnittstelle mit dem PC oder Laptop verbunden wird. DVB-S DVB-T TV TV-Stick oben
DVD: Abkürzung von "Digital Versatile Disc", engl. für "digitale vielseitige Scheibe" - optisches Speichermedium für Audios, Videos, Daten. Ähnlich wie CD, aber wesentlich größere Speicherkapazität BD Brenner CD CD-ROM CD-RW DVD-RW Rohling Speichermedium oben
DVD-RW: Abkürzung von "Digital Versatile Disc REWRITABLE", engl. für "wiederbeschreibbare" BD Brenner CD CD-ROM CD-RW DVD Rohling Speichermedium oben
DVI: Abkürzung von "Digital Visual Interface", engl. für "digitale Video Schnittstelle" - elektronische Schnittstelle zur Übertragung von Videodaten, Standard für den Anschluss von TFT-Monitoren an die Grafikkarte eines Computers, Auflösung z.B. 1920x1200 Pixel Auflösung Bluetooth Ethernet Firewire Flat-Screen Full HD HDMI HDTV LAN PAL PS/2 Schnittstelle TV Ultra HD (4K) WLAN eSATA parallel seriell oben
E-Banking: Abkürzung für Electronic Banking oben
E-Book: engl. für "Elektronisches Buch" - herkömmliche Bücher werden digitalisiert und mit Computertechnik lesbar gemacht. Datei-Format Digitalisierung E-Book-Reader Kindle Konvertierung Multimedia iPad oben
E-Book-Reader: engl. für "Lesegerät für elektronische Bücher" - digitale Bücher werden auf dem Bildschirm eines elektronischen Geräts wiedergegeben Datei-Format E-Book Kindle Multimedia Smartphone Tablet PC iPad oben
E-Commerce: Abkürzung von "electronic commerce", engl. für "elektronischer Handel" Internethandel oben
E-Government: Abkürzung von "electronic government", engl. für "elektronisches Regieren und Verwalten" - Abläufe zwischen Behörden, Bürgern und Unternehmen durch Informations- und Kommunikationstechniken oben
E-Ink: engl. für "Elektronische Tinte" - Taiwanisches Unternehmen mit dem Namen E-Ink, einer der weltweit größten Hersteller von Elektronischen-Papier-Displays. Display E-Book-Reader E-Paper Kindle OLED-Bildschirm iPad oben
E-Mail: Abkürzung von "electronic Mail", engl. für "Elektronische Post" - Brief, der per Telefonnetz von Computer zu Computer gesendet wird. Internet Kommunikation mehr dazu als Litfas-Info oben
E-Mail-Adresse: Adresse für den Versand und Empfang von E-Mails, z.B. name@provider.de. Zwingend erforderlich ist das At-Zeichen "@". Im "lokalen Teil" vor dem "@" steht der Name (Klarname oder Pseudonym), hinter dem "@" steht die Domain (z.B. des E-Mail-Providers). Leerstellen, "ä", "ö", "ü", "ß" sind zu vermeiden. Adresse At-Zeichen Domain E-Mail Name mehr dazu als Litfas-Info oben
E-Mail-Client: Programm im Computer eines Nutzers, mit dem E-Mails empfangen, gelesen, geschrieben und versendet werden, z.B. "Outlook", Thunderbird" E-Mail E-Mail-Server IMAP Outlook POP3 SMTP Thunderbird oben
E-Mail-Missbrauch: Missbräuchliche Nutzung von E-Mails zur Erlangung fremder Adressen, Informationen und Identitäten für Spam und kriminelle Aktivitäten Datenkrake Datensicherheit E-Mail Identitäts-Missbrauch mehr dazu als Litfas-Info oben
E-Mail-Server: Server bei einem Provider, der E-Mails verwaltet. Er hat die Aufgabe, E-Mails zu empfangen, zu versenden, zu speichern oder weiterzuleiten. E-Mail E-Mail-Client IMAP POP3 SMTP oben
E-Paper: engl. für "Elektronisches Papier" - Anzeigetechnik, mit der versucht wird, das Aussehen von Tinte bzw. Farbe auf Papier nachzubilden. E-Paper-Displays reflektieren das Licht wie normales Papier, es sind also passive (nichtleuchtende) Anzeigen. Digitalisierung E-Book-Reader E-Ink Kindle Multimedia OLED-Bildschirm iPad oben
E-Shop: engl. für "elektronischer Laden" oder "elektronisches Geschäft" - Anderer Begriff für Internethandel Shop mehr dazu als Litfas-Info oben
E-Ticket: Abkürzung von "Elektronisches Ticket" - elektronischer Ersatz für Tickets aus Papier, z.B. im Luftverkehr, im öffentlichen Personennahverkehr, als Eintrittskarten auf Messen E-Wallet Handy Handy-Zahlung Identifizierung Micropayment NFC POS RFID Terminal oben
E-Wallet: engl. für "elektronische Geldbörse", Mit dem Geld, das sich im "E-Wallet" des Nutzers befindet, kann er in Onlineshops oder bei Portalen einkaufen, bei Online-Casinos, Online-Wettbüros, Game-Portalen oder beim kostenpflichtigen Lesen von Artikeln aus Zeitschriften kleinere Geldbeträge bezahlen. Handy-Zahlung Homebanking Micropayment NFC POS Prepaid RFID Zahlungsmöglichkeit oben
Early Adopter: engl. für "frühzeitiger Anwender" - ein Mensch, der die neuesten technischen Errungenschaften oder die neuesten Varianten von Produkten erwirbt, obwohl diese teuer und oftmals unausgereift sind. Freak Geek Hardware Nerd Nutzer Software oben
eBay: Name des bekannten Internet-Auktionshauses, ursprünglich con Privat an Privat (Flohmarkt-Charakter), jetzt zunehmend Unternehmen an Privat Internethandel Shop mehr dazu als Litfas-Info oben
EDGE: Abkürzung von "Enhanced Data Rates for GSM Evolution" - Mobilfunkstandard der zweiten Generation (2G) Mobiles Internet Mobilfunk-Generationen oben
Edit: engl. für "editieren" oder "bearbeiten" von Texten, Bildern, Daten mit einem Editor Standardsoftware oben
Editor: engl. für "Bearbeitungsprogramm" - Programm für die Bearbeitung von Daten, z.B. Texten, Bildern. Dienstprogramm Software Standardsoftware oben
EDV: Abkürzung von "Elektronische Daten Verarbeitung" - Sammelbegriff für die Erfassung und Bearbeitung von Daten durch Computer. Computer IT Informatik Nachrichtentechnik oben
Ego-Shooter: "ego" lat. für "ich", "shooter" engl. für "Schütze" bzw. "Schießspiel" - Computerspiel, bei dem der Spieler als Mensch (oder menschenähnlich) aus der Egoperspektive in einer frei begehbaren, dreidimensionalen Spielwelt agiert und mit Schusswaffen andere Spieler oder computergesteuerte Gegner bekämpft. Computerspiel oben
Eingabegerät: Bezeichnung für Geräte, die einem Computer Informationen zugeführen, z.B. Tastatur, Maus, Joystick, Grafiktablett, Gamepad, Scanner, digitale Kameras. Datenerfassung GUI Gamepad Hardware Joystick Kamera Maus Peripherie Scanner Tastatur oben
Einloggen: Synonym für Login Sitzung oben
Electronic Banking: engl. für "elektronische Bankgeschäfte" - Oberbegriff für Bankgeschäfte, die beleglos und in elektronischer Form abgewickelt werden, z.B. SB-Banking (Selbstbedienung am Bankautomaten), Telefon-Banking, Homebanking über das Internet Chipkarte Computer HBCI IBAN Internet PIN/TAN-Verfahren SWIFT oben
eMail: Kurzform von E-Mail oben
Enter: engl. für "Eingabe" - "Eingabetaste" auf der Tastatur, die dem Computer die Fertigmeldung nach einer Eingabe gibt. GUI Tastatur oben
EPG: Abkürzung von "Electronic Program Guide", engl. für "elektronischer Programmführer", Synonym für "elektronische Programmzeitschrift" - das aktuelle Hörfunk- und Fernsehprogramm als Zusatzangebot von Sendern DVB TV oben
Error: engl. für Fehler oben
eSATA: Abkürzung von "External Serial Advanced Technology Attachment", engl. für "externe serielle ATA-Schnittstelle" - externe serielle Schnittstelle mit hohen Übertragungsraten für mobile Endgeräte Bluetooth DVI Ethernet Firewire HDMI LAN PS/2 Schnittstelle WLAN parallel seriell oben
EST: Abkürzung von "Electronic-Sell-Through", engl. für "Elektronischer Durch-Verkauf", elektronischer Kauf eines Spielfilms oder einer Serie mit zeitlich unbeschränktem Nutzungsrecht AdVoD DRM DTB DTO DTR EST IPTV OTT PPV Pay-TV SVoD TV TVoD Video-on-Demand VoD oben
Ethernet: Technologie, die Software (Protokolle usw.) und Hardware (Kabel, Verteiler, Netzwerkkarten usw.) für kabelgebundene Datennetze spezifiziert, z.B. in einem LAN Bluetooth DVI Firewire HDMI LAN PS/2 Schnittstelle WLAN parallel seriell oben
Excel: Name eines Universalprogramms für alle Arten von Berechnungen, in der Form von Tabellen, benutzt "normale" mathematische Formeln Office Software Standardsoftware oben
Exploit: engl. für "Heldentat" - Programm, das eine Sicherheitslücke bzw. Fehlfunktion in einem Computersystem ausnutzt, um den Computer oder Server zu manipulieren Fehler Software oben
Explorer: engl. für "Entdecker" - Programm zur Erkundung und Verwaltung. Verwechselungsgefahr: Internet Explorer Windows Explorer oben
Facebook: Soziales Netzwerk, entstanden für Studenten Community Kommunikation Soziales Netzwerk oben
Fake: engl. für "Fälschung, Imitat, Betrug" - Verwendung irreführender Angaben zur eigenen Person, unqualifizierte Kommentare, die nicht ernst gemeint sind und andere Internet-User ärgern, provozieren sollen Content Forum Paid Content Troll oben
FAQ: Abkürzung von "Frequently asked questions", engl. für eine Sammlung "häufig gestellter Fragen und Antworten" als Service, zur Vermeidung unnötiger E-Mails oder Telefonate. Gelegentlich ersetzen FAQ ein Handbuch. Handbuch Internet oben
Farbdrucker: Computer-Zubehör zum farbigen oder schwarz/weißen Drucken von Texten, Bildern Drucker Laserdrucker Tintenstrahldrucker oben
Farbmodell: Praktische Darstellung der Systematik der Farbwerte. Farben entstehen durch Mischung von Licht ("Lichtfarben") oder die Verwendung von Farbmitteln auf einem Trägermaterial ("Körperfarben"). Innerhalb der Farbmodelle sind allen Farben eindeutige Zahlenwerte zugeordnet. CMYK JPG RGB oben
Favoriten: Synonym für "Lesezeichen" Bookmarks Browser Internet-Adresse Lesezeichen Link oben
Fehler: Ausnahmesituation des Programmablaufs im Computerwesen, z.B. Softwarefehler, Hardware-Defekt oder Bedienerfehler 404 Fehlernummer oben
Fehlernummer: Durch Fehler bei Programmierung, Hardware oder Bedienung kommt es zu Situationen, die der Computer nicht selbst lösen kann. Die Fehler werden durch Nummern identifiziert, damit Bediener oder Profis den Fehler eindeutig beschreiben, korrigieren oder umgehen können. Fehler oben
Fenster: Synonym für Window oben
Festnetz: Gesamtheit aller öffentlichen leitungsgebundenen Telefonnetze. Handy Internet Mobilfunknetz Telefonie Telefonnetz oben
Festnetz-SMS: Sonderform der SMS - Übertragung von Textnachrichten im Telefon-Festnetz (abhängig von der Telefon-Gesellschaft). Je nach Ausstattung des Telefons wird der übertragene Text vom Sprachcomputer vorgelesen oder im Display angezeigt. Handy MMS SMS Telefonnetz oben
Festplatte: Speichermedium eines Computers (fest eingebaut oder als externes Zubehör) zum Speichern von großen Datenmengen Hardware Laufwerk Massenspeicher Speichermedium Zentraleinheit oben
Fiktiv: Synonym für Virtuell oben
Filesharing: Das direkte Weitergeben von Dateien zwischen Benutzern des Internets unter Verwendung eines Peer-to-Peer-Netzwerks Netzwerk Peer-to-Peer Tauschbörse Urheberrecht oben
Filesharing: engl. für "Dateien teilen", auch Dateifreigabe oder gemeinsamer Dateizugriff - Beim Filesharing kann jeder Teilnehmer Dateien auf seinem Rechner freigeben und anderen zum Kopieren zur Verfügung stellen. Unter anderem können dort Filme, Musik, Computerprogramme oder Dokumente auffindbar sein. BitTorrent Datenübertragungsrate Download Tauschbörse Urheberrecht oben
Filmkamera: fotografische Apparatur, die in rascher Folge beliebig viele fotografische Bilder aufnimmt, die später mit einem Filmprojektor als bewegte Bilder vorgeführt werden können; meist für analoge Kameras verwendet Digicam Fotoapparat Kamera analog digital oben
FinTS: Abkürzung von "Financial Transaction Services" - Weiterentwicklung von HBCI, Sicherheitsverfahren mit elektronischer Signatur (z.B. Chipkarte) sowie PIN/TAN-Verfahren - Synonym für HBCI+ HBCI HBCI+ Homebanking PIN-Code PIN/TAN-Verfahren TAN oben
Firefox: Name eines verbreiteten Programms zur Nutzung des Internet Browser Internet Software oben
Firewire: engl. für "Feuerdraht" - Die FireWire-Schnittstelle wird überwiegend für den schnellen Datenaustausch zwischen Computer und Multimedia- oder anderen Peripheriegeräten eingesetzt, in Konkurrenz zum verbreiteten USB-System Peripherie USB oben
Firmware: engl. für "feste Ware" - Software, die in elektronische Geräte eingebettet ist (z.B. im Flash-Speicher) und vom Nutzer nicht (oder nur mit speziellen Mitteln) ausgetauscht werden kann Flash Hardware Software System-Software Zentraleinheit oben
Flash: Abkürzung von "Adobe Flash" - Produktname für (proprietäre) Software zur Erstellung und zum Abspielen von "Flash-Filmen". Das sind Multimedia-Inhalte, die abgespielt und interaktiv bedient werden können. Der Flash-Player ist eine Zusatz-Software für den Browser Browser Multimedia Plug-In Proprietär Video oben
Flash: engl. für "Blitz" - elektronisches Speichermedium ohne bewegliche Teile Speichermedium oben
Flat Screen: engl. für "Flachbildschirm" - Monitor, der eine geringere Bautiefe aufweist als ältere Röhren-Bildschirme. Ausgabegerät Hardware LCD-Bildschirm OLED-Bildschirm Peripherie Plasma-Bildschirm TV oben
Flat TV: engl. für "Flachbild-Fernseher Flat Screen TV oben
Flatrate: engl. für "Pauschaltarif" - Telefon- oder Internet-Tarif: Fester Preis unabhängig von der verbrauchten Zeit oder der übertragenen Datenmenge. Tarif oben
Flickr: Foto- und Videocommunity Community Kommunikation Portal Soziales Netzwerk oben
Floppy Disk: engl. für "wabbelige Scheibe" - Bezeichnung für Diskette oben
Formatierung: Regeln über die Darstellung / Typographie elektronischer Texte: z.B. Seitenformat (Papierformat), Absatzformat (Zeilenumbruch, Einrückung), Zeichenformat (Schriftart, Schriftgrad, normal / fett / kursiv / unterstrichen) Code HTML Programmierung oben
Formatierung: Vorgang der Vorbereitung eines Datenträgers zur Datenaufnahme Speichermedium oben
Formular: Kurzform für "Webformular" Formularfeld GUI Webformular oben
Formularfeld: Bedienelement in einem Webformular. Für unterschiedliche Inhalte gibt es unterschiedliche Typen von Formularfeldern. Button Checkbox Datumfeld Dropdown-Liste GUI Passwortfeld Radiobutton Textfeld Webformular Zahlenfeld oben
Forum: Virtueller "Marktplatz" zum Austausch und Archivierung von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen (Teilnehmer sind nicht notwendig gleichzeitig, sondern nacheinander im Forum). Fake Kommunikation Portal Soziales Netzwerk Troll oben
Fotoapparat: Gerät zur Aufnahme und Speicherung eines einzelnen Bildes (Still) oder einer kurzen Serie von Einzelbildern, meist für analoge Apparate verwendet Auflösung Digicam Filmkamera Kamera Megapixel analog digital oben
Fotobearbeitung: Synonym für "Bildbearbeitung" Bildbearbeitung Photoshop Photoshop Elements oben
Fotobuch: Buch, dessen Seiten der Anwender selbst am Computer mit Bildern und Texten gestaltet hat. Fotobücher werden digital gedruckt oder auf Fotopapier ausbelichtet. Bildbearbeitung Digitalkamera Photoshop oben
Freak: engl. für "Verrückter" oder "Unnormaler" - umgangssprachlich für eine Person, die eine bestimme Sache, zum Beispiel ihr Hobby, über ein "normales" Maß hinaus betreibt. Early Adopter Geek Nerd Nutzer oben
Freemail: kostenlose E-Mail-Adresse zum Senden und zum Empfangen von E-Mails E-Mail Webmail mehr dazu als Litfas-Info oben
Freemailer: Anbieter (Provider) von Freemail Provider oben
Freeware: Programme, die zur kostenlosen Nutzung angeboten werden. Shareware Software oben
Friendster: Soziales Netzwerk, vor allem im englischsprachigen und asiatischen Raum Community Kommunikation Soziales Netzwerk oben
Fritz!Box: Produkt-Bezeichnung der Firma AVM für diverse DSL-Router-Lösungen DSL Internet Router WLAN oben
FTP: Abkürzung von "File Transfer Protocol", engl. für "Dateiübertragungsverfahren" - es wird benutzt, um Dateien vom Server zum Client (Download) oder vom Client zum Server (Upload) zu übertragen Client Datei Download Internet Protokoll Server Upload oben
Full HD: Abkürzung von "Full High Definition", engl. für "volle Hochauflösung" - Bildauflösung bei Flat-Screens: 1920 x 1080 Pixel, 1080i/p Auflösung Flat-Screen HDTV IPTV SDTV TV Ultra HD (4K) VGA Video-on-Demand VoD oben
Funkzelle: Eine Funkzelle ist der Bereich, in dem das von einer Sendeeinrichtung eines Mobilfunknetzes gesendete Signal empfangen werden kann. Mit Hilfe der Funkzellen ist die grobe Positionsbestimmung eines Mobiltelefons möglich. A-GPS Handy Mobilfunknetz Satellitennavigation Smartphone oben
Gadget: engl. für "technische Spielerei" - technisches Gerät mit cleverer oder bisher so nicht bekannter Funktionalität. Gadgets sind oft Grenzgänger zwischen sinnvoller Funktionalität und Verspieltheit. Hardware Widget oben
Galileo: Bezeichnung für das (zukünftige) europäische Satellitennavigationssystem. Galileo soll weltweit Daten zur genauen Positionsbestimmung liefern und ähnelt im Aufbau dem US-amerikanischen GPS GPS Navigation Satellitennavigation oben
Game: engl. für Computerspiel oben
Gamepad: engl. für "Spielplatte" oder "Spielfeld" - Eingabegerät für die Steuerung von Computerspielen Eingabegerät oben
GAP: Abkürzung von "Generic Access Profile", engl. für "Allgemeines Zugangsprofil" - Übertragungsprotokoll für schnurlose Telefone erlaubt die Kommunikation von DECT-Geräten unterschiedlicher Hersteller untereinander CLIP CLIR DECT Festnetz Schnurlostelefon oben
Gatterzeichen: "#" Synonym für Rautenzeichen oben
GB: Abkürzung von Gigabyte oben
Geek: engl. umgangssprachlich für Streber, Stubengelehrter - eine Person mit großem Interesse an wissenschaftlichen (z.B. Computer-) Themen Freak Hardware Nerd Nutzer Software oben
Gelbe Seiten: für das Internet gibt es nicht, diese Funktion übernimmt eine Google Suchmaschine oben
Geocaching: "cache" engl. für "geheimes Lager" in der Erde, Synonym für "GPS-Schnitzeljagd" - eine Art elektronische Schatzsuche. Die Verstecke werden anhand geographischer Koordinaten im Web veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden. Cache GPS Navigationssystem Smartphone oben
Geoposting: Ergänzung eines Beitrags in einem sozialen Netzwerk um aktuelle Standortdaten des schreibenden Mitglieds GPS Mashup Posting Soziales Netzwerk oben
Geotagging: engl. für "Georeferenzierung, Geokodierung, Verortung" - Zuweisung raumbezogener Informationen (Koordinaten, Postanschrift) zu einem Datensatz, z.B. Text, Unternehmens-Standort, Veranstaltung, Foto, Video. Nutzung für Archivierung, ortsbezogene Werbung. Mashup Navigation Ortung mehr dazu als Litfas-Info oben
Geschwindigskeits-Maßeinheiten:
1024 Bit/sec = 1 Kilobit (kBit) - ca. 1000 Bit/sec,
1024 kBit/sec = 1 Megabit (MBit) - ca. 1 Million Bit/sec
Analoganschluss Bit Breitband DSL Datenübertragungsrate ISDN Kilobit Megabit Schmalband VDSL
oben
GEZ: Abkürzung von "Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland" - Sie zieht die im Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag festgesetzten Rundfunkgebühren für Rundfunkempfangsgeräte (Radios, Fernseher und neuartige Rundfunkempfangsgeräte) von den Rundfunkteilnehmern ein. Datenkrake Datenschutz Sicherheit oben
Gigabyte: Maßeinheit für Speicher, abgekürzt als GB: 1 GB besteht aus 1024 MB. Byte Kilobyte Megabyte Speicher Speicher-Maßeinheiten Terabyte oben
Glasfaser: Das Glasfasernetz ist z.Z. im Aufbau. Es ermöglicht den schnellsten Zugang zum Internet (bis 1 Gigabit pro Sekunde / 1 Gbit/s). Die Übertragung von Lichtsignalen ist weniger empfindlich gegenüber elektrischen oder magnetischen Störfeldern. Glasfaser-Internet befindet sich in Deutschland zurzeit im Ausbau. Datenübertragungsrate IPTV TV Video-on-Demand VoD oben
Google: Name der bekanntesten Suchmaschine; das Wort "googeln" für "suchen im Internet" gibt es inzwischen auch im Duden Bing Browser Link Suchmaschine Yahoo surfen oben
Google Earth: Dienst von Google als Ergänzung von Google Maps mit erweiterten Funktionalitäten. Dabei wird vor allem auf die dreidimensionale Ansicht der Erde Wert gelegt, die in Google Maps nicht möglich ist. Google Google Maps Google Street View Suchmaschine oben
Google Maps: Dienst von Google: Orte, Hotels und andere Objekte mit Google suchen und deren Position dann auf einer Karte oder auf einem Satelliten- und Luftbild anzuzeigen. Google Google Earth Google Street View Suchmaschine oben
Google Street View: Dienst von Google als Ergänzung von Google Maps. Detailreiche Panorama-Fotos des Straßennetzes werden aufgenommen und veröffentlicht. Befürchtung: Datenschutz ist nicht gewährleistet. Google Google Earth Google Maps Suchmaschine oben
GPRS: Abkürzung von "General Packet Radio Service" - Mobilfunkstandard der ersten Generation Handy Mobiles Internet Mobilfunk-Generationen Pocket-PC oben
GPS: Abkürzung von "Global Positioning System", engl. für "Weltweites Positionsbestimmungssystem" - (Taschen-)Computer orten Satelliten und können daraus den eigenen Standort, eine Routenplanung und Wegweisung errechnen. Der Nutzer kann zum Beispiel ortsbezogene Werbeangebote auf sein mobiles Gerät bekommen. A-GPS Galileo Navigationssystem Satellitennavigation Sirf Smartphone oben
GPS-Maus: Empfangsgerät für Positionsdaten des GPS. Die Maus wird per Funk oder Kabel mit dem Navigationssystem verbunden (bei aktuellen Geräten ist der GPS-Empfänger ins Gerät integriert, nicht in einer externen Maus) Bluetooth GPS Navigationssystem Sirf oben
GPS-Ortung: Ortsbestimmung eines mobilen Computers oder Navigationsgeräts auf der Basis von GPS-Satelliten. Einsatz für die typische "hausnummerngenaue" Navigations-Technik. GSM-Ortung Geotagging Navigation Ortung Satellitennavigation Smartphone WPS-Ortung mehr dazu als Litfas-Info oben
GPS-Schnitzeljagd: Synonym für "Geocaching" GPS Geocaching oben
Grafiktablett: Zeigegerät für Computereingaben, Zweck: Malen, Zeichnen am PC. Die Spitze eines Stiftes wird auf einer Platte bewegt. Der Stift sendet Daten an das Tablett, die so gewonnenen Positionsdaten werden an den Computer übermittelt. Eingabegerät GUI Hardware Peripherie Stylus oben
Green: grüner Farbton RGB oben
Großrechner: Bezeichnung für ein sehr komplexes und umfangreiches Computersystem, das weit über die Kapazitäten eines Personal Computers und meist auch über die der typischen Serversysteme hinausgeht Computer oben
GSM: Abkürzung von "Global System for Mobile Communications", engl. für Standard für "volldigitale Mobilfunknetze" Handy Mobilfunknetz UMTS oben
GSM-Ortung: Ortsbestimmung eines (eingeschalteten) mobilen Computers auf der Basis des GSM innerhalb von Funkzellen im Mobilfunk-Netz. Einsatz für "ungefähre" Ortung für z.B. Bewegungsprofile, Nutzung für Werbung und soziale Netzwerke. GPS-Ortung GSM Geotagging Navigation Ortung Smartphone WPS WPS-Ortung mehr dazu als Litfas-Info oben
GUI: Abkürzung von "Graphical User Interface", engl. für "grafische Benutzer-Oberfläche" - System für die Interaktion zwischen Mensch und Maschine, es erlaubt dem Menschen das Bedienen eines Computers bzw. Programms. Der Computer stellt auf dem Bildschirm Bedienelemente (Dialog-Fenster, Texte, Symbole) zur Verfügung, der Benutzer bedient sie mit Tastatur und/oder Maus und/oder Berührungsflächen Button Desktop Icon Kacheln Maus Menü Schaltfläche Symbol Taste Window Windows oben
Hack: engl. für "zerhacken" - Programmierter Zugang zu einem Gerät oder einer neuen Funktionalität eines Geräts, die vom Hersteller eigentlich nicht vorgesehen ist. Branding Handy Net-Lock SIM-Lock Unlock oben
Hacker: engl. von "Hacken" (auf der Tastatur) - Computer-Eindringling, der in fremde Computer- und Netzwerksysteme eindringt und sie erforscht. Je nach Zielsetzung kann das kriminell sein oder z.B. der Sicherheit dienen. Cracker Malware Sicherheit oben
Handbuch: Ausführliche Gebrauchsanleitung für Soft- oder Hardware, z.T. gedruckt, häufig auch als CD oder zum Download aus dem Internet (aus Kostengründen). CD Download FAQ Hardware Manual Service Software oben
Handy: Kunstwort für "Mobiltelefon", das über Funk mit dem Telefonnetz kommuniziert und daher ortsunabhängig eingesetzt werden kann, im Gegensatz zum Festnetz. Mit spezieller Ausstattung ist auch Internetzugang möglich. Festnetz Mobiles Internet Mobiltelefon Modem PIN-Code PUK oben
Handy-Navigation: Synonym für "Offboard-Navigationssystem" Mobilfunknetz Offboard-Navigationssystem oben
Handy-Zahlung: mehrdeutige Bezeichnung für eine Zahlungsmöglichkeit: z.B. NFC-Chip im Handy, Abrechnung über die Telefonrechnung ... E-Wallet Homebanking Micropayment NFC POS Prepaid RFID Zahlungsmöglichkeit oben
Handyvertrag: Synonym "für Postpaid-Vertrag" Handy Postpaid Prepaid Tarif Vertragshandy oben
Hardcopy: engl. für "feste Kopie", Synonym für "Screenshot" - Bildschirm Screenshot oben
Harddisk: engl. für "Festplatte" - Gerät zum Speichern von Daten, Programmen, Bildern etc., meist im Computer, gelegentlich auch extern zur Kapazitäts-Erweiterung. Peripherie Speicher oben
Hardware: engl. für "harte Ware" - Oberbegriff für die mechanische und elektronische Ausrüstung eines Computersystems. Computer Notebook PC Peripherie Software oben
Hardware-Branding: Sonderform von "Branding" Branding oben
Hauptplatine: zentrale Platine (Leiterplatte) eines Computers; auf ihr sind die einzelnen Bauteile wie Prozessor, Speicher, BIOS-Chip mit der integrierten Firmware, Schnittstellen-Bausteine und Steckplätze für Erweiterungskarten montiert Bus Firmware Schnittstelle Zentraleinheit oben
Hauptspeicher: Synonym für Arbeitsspeicher oben
HbbTV: Abkürzung von "Hybrid-Broadcast-Broadband-Television", engl. für "Hybrid-Fernsehen" - Verknüpfung von TV- und Internet-Inhalten auf internet-fähigen Fernsehempfangsgeräten DVB-C DVB-S DVB-T Internet MHP TV oben
HBCI: Abkürzung für "Homebanking Computer Interface", engl. für "Homebanking-Schnittstelle" - Methode für die Identifikation beim Homebanking mit Chipkarte Electronic Banking FinTS Homebanking PIN/TAN-Verfahren oben
HBCI+: Weiterentwicklung von HBCI, Sicherheitsverfahren mit elektronischer Signatur (z.B. Chipkarte) sowie PIN/TAN-Verfahren - Synonym für FinTS FinTS HBCI Homebanking PIN-Code PIN/TAN-Verfahren TAN oben
HDD: Abkürzung von "Hard Disk Drive", engl. für "Festplatten-Laufwerk" Festplatte oben
HDMI: Abkürzung von "High Definition Multimedia Interface", engl. für "hochauflösende Multimedia-Schnittstelle" - Schnittstelle für die volldigitale Übertragung von Audio- und Video-Daten in der Unterhaltungselektronik, Auflösung z.B. 2560x1440 Pixel Auflösung Digitalsignal Schnittstelle VGA oben
HDTV: Abkürzung von "High Definition Television", engl. für "hochauflösendes Fernsehen" - Bildauflösung bei Flat-Screens: 1280 x 720 bzw. 1920 x 1080 Pixel Auflösung Flat-Screen Full HD IPTV SDTV TV TV Ultra HD (4K) VGA Video-on-Demand VoD oben
Headset: engl. für "Sprechgarnitur" - Kombination aus Kopfhörer und Mikrofon, die ein zweiseitiges Kommunizieren (Hören und Sprechen) ermöglicht, z.B. mit dem Handy Ausgabegerät Bluetooth Eingabegerät Handy Smartphone oben
Hoax: engl. für "Jux, Scherz, Schabernack, Schwindel, Zeitungsente" - Falschmeldung, die per E-Mail, Kettenbrief, Instant Messenger, SMS oder über "Social Networks" verbreitet wird, z.T. mit scherzhaften, karitativen, diffamierenden oder volksverhetzenden Inhalten E-Mail Malware Phishing Social Engineering Soziales Netzwerk Spam Trojaner oben
Homebanking: engl. für "Bankgeschäfte von zuhause aus" - Bankgeschäfte mit direktem Zugriff auf den Bankrechner über das Internet mit Hilfe des Browsers und verschlüsselter Datenübertragung. Electronic Banking FinTS HBCI HBCI+ Internet PIN/TAN-Verfahren SWIFT mehr dazu als Litfas-Info oben
Homepage: engl. für "Webseite" - Synonym für Webseite oben
Homezone: engl. für "Heimzone" oder "Nahbereich" - Manche Mobilfunkanbieter machen den Tarif für ein Mobiltelefon vom Standort des Kunden abhängig, um z.B. ein Mobiltelefon im günstigeren Homezone-Tarif anstelle eines Festnetz-Anschlusses benutzen zu können. Festnetz Handy Tarif oben
Host: engl. für "Wirt" oder "Gastgeber", Synonym für "Server" Client Netzwerk Server oben
Hot Plugging: engl. für "heißes Stecken", Synonym für "Hot Swapping" - Wechsel von Systemkomponenten im laufenden Betrieb des Systems (Komponenten, die mit vorinstallierter Software interagieren) Firewire Hot Swapping Peripherie USB oben
Hot Swapping: engl. für "heißes Tauschen", Synonym für "Hot Plugging" - Wechsel von Systemkomponenten im laufenden Betrieb des Systems (Komponenten, die nicht mit Software interagieren) Firewire Hot Plugging Peripherie USB oben
Hotline: engl. für "heißer Draht" - Kundentelefon, telefonischer Auskunfts- und Beratungsdienst, oft zu höheren Telefongebühren Service oben
Hotspot: engl. für "Heißer Punkt" - öffentlicher drahtloser Internetzugriffspunkt (WLAN), z.B. in Hotels, Restaurants, Flughäfen, Bahnhöfen, öffentlichen Plätzen. Mit mobilen Geräten wird eine Verbindung zum Internet aufgebaut. Internet Router Smartphone WLAN oben
HSDPA: Abkürzung von "High Speed Downlink Packet Access" - Mobilfunkstandard der Generation 3.5G, 3G+ oder UMTS-Broadband Breitband HSPA Handy Mobiles Internet Mobilfunk-Generationen UMTS oben
HSPA: Abkürzung von "High Speed Packet Access", engl. für "Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung", Oberbegriff für Breitband HSDPA HSUPA Handy Mobiles Internet Mobilfunk-Generationen UMTS oben
HSUPA: Abkürzung von "High Speed Uplink Packet Access" - Übertragungsverfahren mit höheren Geschwindigkeiten beim Senden ins Netz Breitband HSPA Handy Mobiles Internet Mobilfunk-Generationen UMTS oben
HTML: Abkürzung für "Hypertext Markup Language", engl. für "Hypertext-Auszeichnungssprache" - eine Computersprache zur Gestaltung von Texten, Bildern und Hyperlinks in Internet-Dokumenten. Code Internet mehr dazu als Litfas-Info oben
HTTP: Abkürzung für "Hypertext Transfer Protocol", ist ein "Protokoll" (technische Vereinbarung oder Standardisierung oder Normung) zur Übertragung von Daten über ein Netzwerk. Adresse Internet oben
Hybrid-TV: Synonym für "Smart-TV" IPTV Smart-TV TV Video-on-Demand VoD oben
Hyperlink: Lange Form von Link oben
Hörfunk: Synonym für "Radio" Radio oben
IBAN: Abkürzung von "International Bank Account Number", engl. für "Internationale Bankkontonumer" - 22-stellige Kontonummer im internatioalen Zahlungsverkehr BIC Electronic Banking Homebanking oben
IC: Abkürzung von "integrated circuit", engl. für "integrierter Schaltkreis", Synonym für "Mikrochip" Digitalsignal Mikrochip oben
Icon: engl. für "Symbol" - Erkennungsbild für ein Programm auf dem Desktop; Start des Programms mit einem Doppelklick. Desktop Doppelklick GUI Kacheln Maus Symbol Windows oben
ICQ: Abkürzung von "I seek you", engl. für "Ich suche dich" - Instant-Messaging-Programm des Anbieters AOL Instant Messaging oben
Identifizierung: Vorgang, der zum eindeutigen Erkennen einer Person oder eines Objektes (z.B. einer Ware) dient Datenerfassung POS Zugangsdaten oben
Identitäts-Missbrauch: Missbräuchliche Nutzung personenbezogener Daten (der Identität) einer natürlichen Person durch Dritte bezeichnet. Datenkrake Datensicherheit E-Mail-Missbrauch mehr dazu als Litfas-Info oben
IE: Abkürzung von Internet Explorer oben
IMAP: Abkürzung von "Internet Message Access Protocol", engl. für "Zugriffs-Protokoll für Internet-Nachrichten" - Technik für Zugriff auf E-Mails auf einem E-Mail-Server E-Mail-Server POP3 SMTP mehr dazu als Litfas-Info oben
Inch: engl. für "Zoll" (1 inch = 2,54 cm) - Längen-Maßeinheit, die z.B. für Bildschirme, Bildauflösung, Datenträger etc. benutzt wird. Auflösung DPI Inch LPI PPI oben
Individualsoftware: Bezeichnung für Software, die gezielt für den Einsatz bei einem Kunden bzw. Unternehmen entwickelt wird. Programm Software Standardsoftware oben
induktiv: Funktionsweise eines Touchscreens - Induktive Touchscreens haben gegenüber den anderen beiden Verfahren den Nachteil, dass sie sich nur über spezielle Eingabestifte (mit einer integrierten Spule) bedient werden können. Touchscreen kapazitiv resistiv oben
Informatik: Wissenschaft von der sytematischen Verarbeitung von Informationen mit Hilfe von Rechenanlagen Computer EDV IT Nachrichtentechnik oben
Installation: Vorgang, bei dem neue Programme auf einem vorhandenen Computer eingerichtet und dabei eventuell konfiguriert werden. Dieser Vorgang wird in der Regel durch spezifische Installations-Programme realisiert. Anwendungs-Software Konfiguration Software oben
Instant Messaging: engl. für "Nachrichtensofortversand" - zwei oder mehr Teilnehmer unterhalten sich live per Textnachrichten. Kommunikation Messenger oben
Interface: engl. für "Grenzfläche" Schnittstelle oben
Internet: Kurzform von "interconnected Networks", engl. für "untereinander verbundene Netzwerke") - weltweites Netzwerk aus vielen Computern, durch das Daten ausgetauscht werden. Internetdienste sind z.B. E-Mail, Telnet, Usenet, Dateiübertragung (FTP), World Wide Web, Telefonie, Radio und Fernsehen. Dateiübertragung E-Mail FTP Telefonie Telnet Usenet WWW Web Web-Radio Web-TV World Wide Web oben
Internet Explorer: Name eines Programms zur Nutzung des Internet Browser Explorer Windows Explorer oben
Internet-Adresse: Weltweit eindeutige Adresse für Webseiten, z.B. www.firmenname.de oder http://www.konzern.com. Die Adresse muss beim Surfen nicht vollständig eingegeben werden, "http://" ergänzt der Browser automatisch, "www" ist kein zwingender Bestandteil von Internet-Adressen. Leerstellen, "ä", "ö", "ü", "ß" sind zu vermeiden. Adresse Domain Homepage Internet Lesezeichen Link Subdomain Surfen TLD URI URL Webseite oben
Internet-TV: Synonym für "Smart-TV" IPTV Smart-TV TV Video-on-Demand VoD oben
Internet-Zugang: Bezeichnung für die Nachrichtenverbindung eines Computers oder eines Netzwerkes mit dem Internet Analoganschluss DSL ISDN-Anschluss Modem Pouter Splitter Telefonanschluss VDSL Vectoring oben
Internethandel: Die komplette Geschäftsbeziehung zwischen Anbieter und Abnehmer wird über das Internet abgewickelt E-Commerce Online-Handel Shop mehr dazu als Litfas-Info oben
Internetseite: Synonym für Webseite oben
IP: Abkürzung für "Internet Protocol", engl. für "Internet Protokoll" - ein in Computernetzen weit verbreitetes Netzwerkprotokoll als Grundlage für das Internet. Adresse Internet Internet-Adresse oben
IP-Adresse: wird in Netzwerken auf IP-Basis verwendet, um Daten von ihrem Absender zum vorgesehenen Empfänger transportieren zu können. IP Protokoll oben
iPad: Tablet PC mit Multitouch-Funktionalität (Apple) Apple E-Book-Reader Multitouch Smartphone Tablet PC Touchscreen oben
iPhone: Smartphone mit Multitouch-Funktionalität (Apple) Apple Handy Multitouch Smartphone Touchscreen oben
iPhone OS: Name eines Betriebssystems für mobile Geräte (Apple) Apple Betriebssystem Betriebssystem Smartphone Handy Netbook Smartphone oben
iPod: Name eines Geräts aus "i" für Information, "pod" engl. für "Hülse" - tragbares Medien-Abspielgerät der Firma Apple Apple Multimedia Player oben
IPTV: Abkürzung von "Internet Protocol Television", engl. für "Internet-Fernsehen" - Fernsehprogramme und Filme werden (im Gegensatz zu klassischem Rundfunk, Kabel oder Satellit) über das Internet übertragen, Empfangsgeräte sind Computer, Smartphones oder spezielle IPTV-Geräte Internet TV oben
ISDN-Anschluss: Abkürzung von "Integrated Services Digital Network", engl. für "digitales Telekommunikations-Netz" für ISDN-fähige Endgeräte (z.B. Telefone) (Datenübertragung mit 64 kBit/s) Analoganschluss DSL Internet Schmalband Telefonnetz VDSL oben
ISP: Abk. von "Internet Service Provider", engl. für "Internet-Dienstanbieter", Synonym für Provider Provider oben
IT: Abkürzung von "Informationstechnik" - Oberbegriff für die Informations- und Datenverarbeitung Computer EDV Nachrichtentechnik oben
Jail-Break: engl. für "Gefängnisausbruch", Synonym für "Unlock" Hack Handy SIM-Karte Unlock oben
JFIF: Synonym für "JPG" - JPG oben
Joystick: engl. für "Spaß-Stift" - dient zur Bewegung von Spiel- und Steuerelementen in der EDV (ist dem Steuerknüppel eines Flugzeugs oder dem Gangschaltungshebel eines Autos nachempfunden) Eingabegerät GUI Hardware Peripherie oben
JPE: Synonym für "JPG" - JPG oben
JPEG: Synonym für "JPG" - JPG oben
JPG: Kurzform von JPEG, Abkürzung von "Joint Photographic Experts Group" (Normungs-Komitee) - JPG (auch JPEG oder JPE oder JFIF) ist das im Internet verbreitete Grafikformat zur Speicherung von Bildern, die nach der JPEG-Norm komprimiert wurden. Datei-Format Dateinamen-Erweiterung Digitalkamera RGB oben
Jump and Run: engl. für "Springen und Rennen" - Computerspiele, bei denen sich die Spielfigur laufend und springend fortbewegt und das präzise Springen einen wesentlichen Teil der spielerischen Handlung darstellt Computerspiel oben
Junk-Mail: engl. für "Schrott-Mail" - Synonym für Spam mehr dazu als Litfas-Info oben
Kabelanschluss: Synonym für "Kabelfernsehen" DVB-C Kabelfernsehen oben
Kabelfernsehen: Synonym für "Kabelanschluss" - Bild- und Tonsignale werden über ein Breitbandkabel bis in die Haushalte übertragen. Breitband Pay-TV TV oben
Kacheln: für engl. "tiles" - die bisherige Windows-Benutzeroberfläche mit "Icons" (mit Maus und Mauszeiger zu bedienen) wird ersetzt durch neue Bedien-Symbole "Kacheln" (mit dem Finger auf dem Touchscreen zu bedienen) GUI Icon Windows Windows 8.x oben
Kamera: fototechnische Apparatur, die statische oder bewegte Bilder auf einem fotografischen Film, oder elektronisch auf ein magnetisches Videoband oder digitales Speichermedium aufzeichnen kann Camcorder Digicam Webcam oben
kapazitiv: Funktionsweise eines Touchscreens - Kapazitive Touchscreens können nur mit dem bloßen Finger oder leitfähigen Eingabestiften, nicht aber mit einem herkömmlichen Eingabestift oder in Handschuhen bedient werden. Touchscreen induktiv resistiv oben
KB: Abkürzung von Kilobyte oben
kBit: Abkürzung von Kilobit oben
Key: engl. für "Schlüssel" - Schwarz als Grundlinie des CMYK-Farbraums CMYK oben
Keyboard: engl. für Tastatur oben
Keylogger: engl. für "Tasten-Rekorder" - Hard- oder Software, die sämtliche Eingaben aufzeichnet, um z.B. Passwörter herauszufinden Backdoor Malware Pharming Sniffer Spyware Trojaner Zugangsdaten mehr dazu als Litfas-Info oben
Kilobit: Maßeinheit für Datenübertragung, abgekürzt als kBit: 1 kBit besteht aus 1024 Bit Bit Datenübertragungsrate MBit oben
Kilobyte: Maßeinheit für Speicher, abgekürzt als KB: 1 KB besteht aus 1024 Bytes. Byte Gigabyte Megabyte Speicher Speicher-Maßeinheiten Terabyte oben
Kindle: Lesegerät für elektronische Bücher, Zeitschriften und Zeitungen (Amazon) E-Book E-Book-Reader E-Paper Smartphone Tablet PC Touchscreen oben
Klammeraffe: umgangssprachlich für "@" At-Zeichen oben
Klarname: ist der echte Name eines Nutzers, etwa in der Form "Vorname Nachname" oder "Nachname, Vorname" oder "vorname.nachname". Account Mitgliedschaft Name Zugangsdaten mehr dazu als Litfas-Info oben
Klick: Druck - einmal kurz auf die linke Maustaste, um einen Befehl z.B. in einem Menü oder auf einer Schaltfläche auszulösen. GUI Mausklick oben
Klick-Buttons: Synonym für "Button" Button Formularfeld GUI Webformular oben
Kommunikation: Unscharfer Begriff für sozialen bzw. technischen "Austausch" oder "Übertragung" von Informationen im Internet. Beispiele: Account Bildtelefonie Blog Chatten E-Mail Forum Instant Messaging Internet Messenger Mitgliedschaft Online-Community Portal Soziales Netzwerk Videokonferenz oben
Kompatibilität: Verträglichkeit, Miteinanderfunktionieren oder Gleichwertigkeit von Eigenschaften - Beispiel 1: Programme sind kompatibel, wenn ein Programm die Daten eines anderen Programms lesen / verarbeiten kann; Beispiel 2: Geräte (z.B. Computer und Zubehör) sind kompatibel, wenn sie sich untereinander verständigen können. Beispiel 3: Gelegentlich werden in der Werbung Produkte als "kompatibel" zu denen eines etablierten Wettbewerbers bezeichnet, um zu vermitteln, dass sie trotz ihres niedrigeren Preises mit jenen austauschbar sind. Abwärtskompatibel Aufwärtskompatibel Hardware Software oben
Konfiguration: Anpassung von Programmen oder Hardware-Bestandteilen eines Computers an das vorhandene System Installation oben
Konsole: Synonym für "Terminal", auch benutzt als Abkürzung von "Spielkonsole" Spielkonsole Terminal oben
Kontext-Menü: Auflistung von Befehlen, die ein Programm in der aktuellen Situation (in diesem Kontext) anbietet. Der Benutzer wählt den gewünschten Befehl mit Mausklick aus. Das Kontext-Menü wird mit Rechtsklick aufgerufen. GUI Klick Menü Rechtsklick oben
Konto: Synonym für Account Mitgliedschaft oben
Konvertierung: Überführung einer Datei von einem Dateiformat in ein anderes, z.B. Datei-Format Digitalisierung mehr dazu als Litfas-Info oben
Krypto: Abkürzung von "Kryptografie", Vorsilbe für "Verschlüsselung", z.B. bei Krypto-Handy Krypto-Handy Kryptografie oben
Krypto-Handy: Abhörsicheres Mobiltelefon: Alle Gesprächsteilnehmer müssen ein Krypto-Handy benutzen, Gesprächsdaten werden vor der Übertragung verschlüsselt. Handy Kryptografie oben
Kryptografie: Wissenschaft der Verschlüsselung von Informationen Krypto-Handy Sicherheit oben
Kybernetik: Wissenschaft der Steuerung und Regelung von Maschinen (Systemtechnik), lebenden Organismen und sozialen Organisationen; der Begriff wird auch mit der Formel "die Kunst des Steuerns" übersetzt. Computer Cyber oben
Ladeschale: Synonym für Ladestation oben
Ladestation: Gerät, das dazu dient, akkubetriebene Geräte (z. B. Funktelefon, Digitalkamera etc.) durch einfaches Hineinstellen oder Einstecken wieder aufzuladen. Basisstation Cradle Festnetz Schnurlostelefon oben
LAN: Abkürzung von "Local Area Network", engl. für "lokales Netzwerk", Computer werden meist mit Kabeln verbunden. Netzwerk Powerline Schnittstelle WAN WLAN oben
Laptop: engl. für "Schoß-Computer" - (älteres) Synonym für Notebook oben
Laserdrucker: Drucker, bei dem das Druckbild (auf Papier oder Folien) seitenweise im Laserbelichtungs- und Tonerpartikel-Druckverfahren erzeugt wird. Drucker Tintenstrahldrucker oben
Laufwerk: Gerät eines Computers für den Zugriff (Lesen und Schreiben oder Nur-Lesen) auf ein Speichermedium. Es gibt fest eingebaute Laufwerke oder Wechselmedien. Hardware Speichermedium Zentraleinheit oben
LCD-Bildschirm: Abkürzung von "liquid crystal display", engl. für "Flüssigkristallbildschirm" - Flachbildschirm oder Anzeige zur Verwendung an vielen elektronischen Geräten, etwa in der Unterhaltungselektronik, an Messgeräten, Mobiltelefonen, Digitaluhren und Taschenrechnern. Technik: Flüssigkristall. Besonderheit: Die meisten Schirme verlieren, von der Seite betrachtet, an Kontrast. Ausgabegerät Handy Monitor Netbook Notebook PDA Smartphone TV oben
Lesezeichen: Synonym für "Favoriten" - Links, die von einem Browser zwecks schnellerem Zugriff auf (meist häufig besuchte) Ziele im Internet (oder im Computer) in einer Lesezeichen-Sammlung verwaltet wird. Bookmarks Browser Favoriten Internet-Adresse Link oben
Link: engl. für "Verknüpfung" - Querverweis zum Sprung an eine andere Stelle innerhalb derselben Webseite oder zu einer anderen Seite. "Link" bezieht sich meist - im Gegensatz zur "Verknüpfung" - auf eine Adresse im Internet. Browser Deep Link Defekter Link Internet-Adresse Surface Link Verknüpfung Webseite oben
LinkArena: Social Bookmarking Community Community Kommunikation Social Bookmarking Soziales Netzwerk oben
LinkedIn: Soziales Netzwerk zur Pflege bestehender Geschäftskontakte und zum Knüpfen von neuen Verbindungen Kommunikation Soziales Netzwerk oben
Linksklick: Ausführliche Form von Klick GUI Klick Mausklick oben
Linux: Name eines Betriebssystems, das von Softwareentwicklern (Unternehmen, Non-Profit-Unternehmen, Einzelpersonen) auf der ganzen Welt weiterentwickelt wird, auf der Basis von UNIX Betriebssystem UNIX Windows oben
Live: engl. für "lebend", "zeitgleich", "unverzögert", "in Echtzeit" - z.B. Gleichzeitigkeit von Ereignis, dessen Übertragung und dessen Empfang, Multimedia On Demand Streaming oben
Live-Streaming: engl. für "Übertragung in Echtzeit" - Multimedia-Angebot, das Radio oder Fernsehen als Datenstrom live bereit stellt Live Multimedia On Demand oben
Lizenz: Erlaubnis, Dinge zu tun, die ohne diese verboten sind, z.B. Nutzung einer Software gegen Zahlung der Lizenzgebühr Registrieren Shareware Software oben
Lock: engl. für "Sperrung" - Bindung z.B. eines subventionierten Mobiltelefons an ein Netz, ein Land , mit eine SIM-Karte Net-Lock SIM-Karte SIM-Lock oben
Login: engl. für "Einloggen" - Anmelden zu Beginn einer Sitzung, meist mit Name und Passwort - ohne Login geht es normalerweise nicht. Registrieren Sitzung Zugangsdaten mehr dazu als Litfas-Info oben
Logout: engl. für "Ausloggen" - Abmelden zu Ende einer Sitzung - technisch ist Logout nicht erforderlich, wird aber aus Sicherheitsgründen dringend empfohlen. Sitzung oben
Lokalisten: Soziales Netzwerk, Schwerpunkt: Großstädte Community Kommunikation Soziales Netzwerk oben
LPI: Abkürzung von "lines per inch", engl. für "Linien pro Zoll" - am Fernseh-Monitor Auflösung Ausgabegerät DPI Inch PPI oben
LTE: Abkürzung von "Long Term Evolution" - Mobilfunkstandard als Nachfolger von UMTS, für ländliche Gebiete ohne DSL vorgesehen Mobiles Internet Mobilfunk-Generationen oben
Mac OS: Name des Betriebssystems von Apple für Macintosh-Computer Apple Betriebssystem oben
Maemo: Name eines Betriebssystems für mobile Geräte (Nokia) Betriebssystem Betriebssystem Smartphone Handy Netbook Nokia Smartphone oben
Magenta: Rotvioletter Farbton, die auch als helles Purpur bezeichnet wird CMYK oben
Mail: Kurzform von E-Mail oben
Mailbox: Elektronischer Briefkasten - Postfach eines Benutzerkontos beim E-Mail-Provider Account E-Mail E-Mail-Server Voice-Mailbox oben
Mailclient: Synonym für E-Mail-Client oben
Mailserver: Synonym für E-Mail-Server oben
Mainframe: engl. für Großrechner oben
Malware: Abkürzung von "MALicious SoftWARE" - schädliche Software, die ohne Zustimmung des Besitzers auf einem Computer installiert wird, um Schäden anzurichten. Computerwurm Hoax Pharming Phishing Sicherheit Spyware Trojaner Virus oben
Manual: engl. für Handbuch oben
Mashup: engl. für "vermischen" - Kombination vorhandener Inhalte in Webseiten, z.B. können Landkarten um Fotos, Anzeigen etc. ergänzt werden, um Freunde, Tourismus- und Shopping-Angebote zu finden Geoposting Geotagging Web 2.0 oben
Massenspeicher: Bezeichnung für Speichermedien, die große Mengen an Daten "dauerhaft" speichern ("flüchtige" Speicher wie Arbeitsspeicher sind nach dieser Definition keine Massenspeicher). Arbeitsspeicher CD DVD Diskette Festplatte Speicher-Maßeinheiten Speicherkarte Zentraleinheit oben
Master-PIN: umgangssprachliches Synonym für "PUK" - PIN PUK SIM-Karte oben
Maus: Eingabegerät bei grafischen Benutzeroberflächen, hat meist 2 oder mehr Tasten und ein Scrollrad, funktioniert mit Menüs bzw. Schaltflächen GUI Hardware Mausklick Menü oben
Maus: Kurzform von "GPS-Maus" GPS Navi Navigationssystem Sirf oben
Mausklick: Oberbegriff von Doppelklick Klick Linksklick Rechtsklick Scrollrad oben
MB: Abkürzung von Megabyte oben
MBit: Abkürzung von Megabit oben
Mediaplayer: "Media" engl. für Video- und Audiodaten, "Player" für "Spieler" oder "Abspieler" - Software, Synonym für Player oben
Mediathek: Online-Archiv, in dem Video- und Audiodateien wie Filme, Bilder oder Musik gespeichert sind. Dieses Online-Angebot kann beispielsweise über Kauf, Download oder Leihe abgerufen werden. IPTV Live-Streaming On Demand Podcast TV Video-on-Demand VoD oben
Megabit: Maßeinheit für Datenübertragung, abgekürzt als MBit: 1 MBit besteht aus 1024 kBit Bit Datenübertragungsrate kBit oben
Megabyte: Maßeinheit für Speicher, abgekürzt als MB: 1 MB besteht aus 1024 KB. Byte Gigabyte Kilobyte Speicher Speicher-Maßeinheiten Terabyte oben
Megapixel: Eine Million Bildpunkte (Pixel) - die gebräuchliche Einheit zur Angabe der Sensor- und Bildauflösung in der Digitalfotografie. Auflösung Digicam Fotoapparat MP oben
meinVZ: Soziales Netzwerk für Nicht-Studenten Community Kommunikation Soziales Netzwerk oben
Memory: engl. für Speicher oben
Mensch-Maschine-Schnittstelle: Synonym für GUI oben
Menü: Auflistung von Befehlen, die ein Programm anbietet - meist in Textform. Der Benutzer wählt den gewünschten Befehl mit Mausklick oder Tastatur aus. GUI Kontext-Menü Windows oben
Menüleiste: Menüs sind oft zu Menüleisten am Bildschirm- bzw. Fensterrand zusammengefasst, die die Befehle unter Oberbegriffen zusammenfassen. GUI Menü Multifunktionsleiste oben
Messenger: engl. für "Bote" - Programm zur schriftlichen Sofortkommunikation Chatten Instant Messaging oben
MFD: Abkürzung von "Multifunktionsdrucker" Multifunktionsgerät oben
MFG: Abkürzung von Multifunktionsgerät oben
MHP: Abkürzung von "Multimedia Home Platform", engl. für "Multimedia Standard für Wohnungen" - Standard für die Übertragung und Darstellung interaktiver Inhalte im Digitalen Fernsehen DVB HbbTV TV oben
Micro-USB: USB-Verbindung insbesondere für Geräte mit geringerem Platzangebot (z.B. Smartphones und andere mobile Geräte) Mini-USB Smartphone USB oben
Micropayment: engl. für "Kleinbetragzahlung bzw. Mikrozahlung" - Zahlungsverfahren für geringe Summen (z.B. bis 5 Euro), vor allem beim Kauf von "Paid Content", also digitalen Gütern wie Zeitungsartikeln, Nachrichten, Echtzeit-Börsenkurse, Musik-Downloads, Online-Spiele. Content Electronic Banking Homebanking Online Banking Paid Content oben
MicroSD-Karte: engl. für "kleinste SD-Karte" für kleinere Geräte, z.B. Handy, kann mit Adapter wie eine SD-Karte eingesetzt werden SD-Karte oben
Microsoft: Name eines multinationalen Unternehmens, das Betriebssysteme ("Windows") und Standardprogramme in den Bereichen Büro ("Office") und Internet herstellt. Betriebssystem Computer Standardsoftware Windows oben
Mikroblogging: Form des Bloggens, bei der die Benutzer kurze, SMS-ähnliche Textnachrichten veröffentlichen können. Die einzelnen Postings sind entweder privat oder öffentlich zugänglich Blog Community Kommunikation Soziales Netzwerk Twitter oben
Mikrochip: Synonym für "Integrierter Schaltkreis" - elektronisches Bauelement mit Schaltung und Verdrahtung, das auf einem einzelnen Chip untergebracht ist Digitale Revolution Digitalsignal analog digital oben
Mikroprozessor: Synonym für "Prozessor" - Prozessor in sehr kleinem Maßstab, bei dem alle Bausteine des Prozessors auf einem Mikrochip vereinigt sind Chip Prozessor oben
Mini-USB: USB-Verbindung insbesondere für Geräte mit geringerem Platzangebot (z.B. digitale Kameras, Mobiltelefone, MP3-Player und andere mobile Geräte) Handy Micro-USB USB oben
MiniSD-Karte: engl. für "kleine SD-Karte" für kleinere Geräte, kann mit Adapter wie eine SD-Karte eingesetzt werden SD-Karte oben
Mister Wong: Social Bookmarking Community Community Kommunikation Social Bookmarking Soziales Netzwerk oben
Mitgliedschaft: Synonym für Account Konto oben
MMC-Karte: Abkkürzung für Multimedia Card, engl. für "Multimedia Speicherkarte", Vorläufer der SD-Karte SD-Karte Speicherkarte oben
MMS: Abkürzung von "Multimedia Messaging Service", engl. für "Muiltimedia-Nachrichtendienst" - Weiterentwicklung von SMS: Versand und Empfang von multimedialen Nachrichten über das Telefonnetz, z.B. simple Texte, formatierte Dokumente, Bilder und kurze Videosequenzen Festnetz-SMS Formatierung Handy SMS Telefonie Telefonnetz Video oben
Mobilbox: Kurzform von Voice-Mailbox, speziell im Mobilfunk Voice-Mailbox oben
Mobile Computing: engl. für "Mobile Datenverarbeitung" - unscharfer Oberbegriff für Datenverarbeitung auf tragbaren Computern (Notebook, PDA, Mobiltelefon, Smartphone) mit oder ohne Internet-Vernetzung Computer Internet Mobilfunknetz Notebook Smartphone Telefonnetz oben
Mobiles Internet: Möglichkeit, das Internet und E-Mails auf einem Mobilgerät zugänglich zu machen. Die Ausbaustufen der Mobilnetze unterscheiden sich durch Empfangs-Geschwindigkeiten, sie werden mit "Generationen" beschrieben: 1G bis 4G. EDGE GPRS HSDPA HSUPA Internet LTE Mobilfunk-Generationen Mobilfunknetz Netbook Notebook Smartphone Tablet PC UMTS oben
Mobilfunk-Generationen: Die erste Generation 1G war analog, alle folgenden Generationen ab 2G waren digital. 1G AMPS, 2G GSM , 2.5G GPRS, 2.75G EDGE, 3G UMTS, 3.5G HSPA, 3.9G LTE, 4G LTE Advanced EDGE GPRS GSM HSDPA HSPA HSUPA LTE UMTS oben
Mobilfunknetz: technische Infrastruktur für die Übertragung von Mobilfunk-Signalen (umgangssprachlich: Handy-Netz) Festnetz Handy Internet Mobiles Internet Telefonie Telefonnetz oben
Mobilteil: Synonym für "Telefonhörer" eines Schnurlostelefons. Das Mobilteil steht in Fuunkverbindung zur Basisstation und wird in einer Ladestation aufgeladen. Basisstation CLIP CLIR DECT Festnetz GAP Ladestation Schnurlostelefon oben
Mobiltelefon: Synonym für Handy oben
Modem: Kunstwort aus "MOdulator/DEModulator" - Zubehör für Internet-Zugang, wandelt digitale Daten der Computer in analoge Daten für das Telefonnetz um und umgekehrt. DSL Geschwindigskeits-Maßeinheiten Internet Internet-Zugang Splitter Telefonnetz oben
Monitor: Bildschirm - Anzeige- bzw. Ausgabegerät zur Darstellung von Texten, Ziffern, Zeichen und Bildern, Videos Ausgabegerät Display LCD-Bildschirm OLED-Bildschirm Peripherie Plasma-Bildschirm oben
Motherboard: engl. für Hauptplatine oben
Mouse: engl. für Maus oben
Mozilla: Der Begriff Mozilla steht für Internet-Software und für Projektorganisationen, die mit der Erstellung dieser Software verbunden sind. Beispiele: Thunderbird, Firefox Firefox Open Source Open-Source Software Software Thunderbird oben
MP: Abkürzung von Megapixel Auflösung Digicam Fotoapparat Megapixel oben
MP3: Dateiformat zur platzsparenden Speicherung von Audiodaten, z.B. mit MP3-Player wiederzugeben Datei-Format Daten Download Player mehr dazu als Litfas-Info oben
MP3-Player: Player engl. für "Abspielgerät" - Gerät, das digital gespeicherte MP3-Dateien (und ggf. weitere Datei-Formate) abspielen kann. MP3 Multimedia Player Smartphone oben
Multicard: Synonym für MultiSIM oben
Multifunktionsgerät: Computer oder Peripheriegerät, das mehrere Geräte zu einem zusammenfasst, z.B. Drucker + Scanner + Kopierer + Fax. Weitere Beispiele gibt es im Bereich der . Drucker Hardware Netbook Notebook Smartphone oben
Multifunktionsleiste: Grafisches Bedienkonzept für Anwenderprogramme, wie eine Kombination von Menü- und Symbolleisten GUI Menüleiste Symbolleiste oben
Multimedia: Inhalte und Werke, die aus mehreren, meist digitalen Medien bestehen: Text, Fotografie, Grafik, Animation, Audio und Video. Audio Computer Player Video Web-Radio Web-TV oben
MultiSIM: engl. für "mehrfach" - MultiSIM: Mit der gleichen Rufnummer und dem gleichen Vertrag können mehrere Endgeräte genutzt werden, z.B. Mobiltelefone, Autotelefon, Netbook. Das funktioniert, indem Mobilfunkanbieter mehrere SIM-Karten zum gleichen Vertrag ausgeben. Dual-SIM Handy Mobiles Internet Multicard SIM-Karte Smartphone Twincard oben
Multitouch: Besondere Version eines Touchscreen - man kann ein Gerät mit mehreren Fingern gleichzeitig steuern Handy Smartphone Touchscreen oben
MySpace: Soziales Netzwerk, mehrsprachig, für Privates und Freizeit und asiatischen Raum Community Kommunikation Soziales Netzwerk oben
Nachrichtentechnik: Teilgebiet der Elektrotechnik, beschäftigt sich mit der Aufnahme, Übertragung, Verarbeitung und Speicherung von Nachrichten (Informationen) Computer EDV IT Nachrichtentechnik oben
Name: Unscharfe Kurzform für "Benutzername", "Nutzername", "Kundenname", "Mitgliedsname", "Klarname", "Realname", "Pseudonym", "Nickname" oder "Spitzname" - öffentlicher Teil der Zugangsdaten zu einem "Account", ergänzt um das (geheime) Passwort. Account Klarname Nickname Nutzername Passwort Zugangsdaten mehr dazu als Litfas-Info oben
Navi: umgangssprachliche Abkürzung von Navigationssystem Satellitennavigation oben
Navigation: "Steuermannskunst" zu Wasser, zu Land und in der Luft. Dem Steuern gehen zwei geometrische Aufgaben voraus: Feststellen der momentanen Position (Ortsbestimmung) und das Ermitteln der besten Route zum Zielpunkt. GPS Geotagging Navigationssystem Ortung oben
Navigationssystem: Kleiner Computer mit Kartenmaterial, Navigations-Software und Empfänger Positions-Daten. Bauformen: Fest im Auto, mobil im universellen Taschen-Computer / Smartphone oder im reinen Navigations-Computer. Navi Offboard-Navigationssystem Onboard-Navigationssystem PNA Pocket-PC Sirf Smartphone oben
Nerd: engl. für "Sonderling" oder "Fachidiot" - umgangssprachlich für eine Person, die in Computer oder andere Bereiche aus Wissenschaft und Technik besonders vertieft ist. Early Adopter Freak Geek Nutzer oben
Net-Lock: engl. für "Netz-Sperrung" - Eine Sperre, mit der ein Mobilfunk-Anbieter verhindert, dass ein von ihm subventioniertes Handy in einem fremden Netz genutzt werden kann. Branding Handy SIM-Karte SIM-Lock Unlock oben
Net-TV: Synonym für "Smart-TV" IPTV Smart-TV TV Video-on-Demand VoD oben
Netbook: engl. für "Netzbuch" - kleines Notebook, oft mit geringerer Leistung und deutlich kleinerem Display im Vergleich zum Notebook, ohne CD-/DVD-Laufwerk, aber mit vollwertiger Tastatur. Mobiles Internet Notebook SIM-Karte Surfen UMTS-Datenkarte oben
Netzwerk: Verbindung mehrerer Computer oder Zubehör-Geräte mit dem Ziel gemeinsamer Nutzung, z.B. mehrere Computer innerhalb einer Firma / eines Hauses nutzen den gleichen Drucker, den gleichen Internet-Zugang. Die Verbindung kann per Kabel oder per Funk erfolgen. Oft übernimmt ein Server zentrale Aufgaben im Netz. Client Computer LAN Peer-to-Peer Server VPN oben
Netzwerk, soziales: siehe Soziales Netzwerk oben
Newsgroup: engl. für "Nachrichtengruppe" - virtuelles Internetforum, in denen zu einem umgrenzten Themenbereich Textbeiträge, Nachrichten und Artikel (Postings genannt) ausgetauscht werden. Forum Internet Posting Thread Virtuell oben
NFC: Abkürzung von "Near Field Communication", engl. für "Austausch von Daten über kurze Strecken" - Kurzzeitige Übertragung z.B. zwischen einem Terminal und einem Handy für bargeldlose Zahlungen oder papierloses Ticketing erfolgt. E-Ticket E-Wallet Handy Handy-Zahlung Identifizierung Micropayment POS RFID Terminal Zahlungsmöglichkeit oben
NGN: Abkürzung von "Next Generation Network", engl. für "Netzwerk der nächsten Generation" - Umstellung der bestehenden Telekommunikationsnetze auf IP-Technologie, Internet-Telefonie mit besserer Qualität als VOIP Internet Internet-Zugang Proprietär Telefonnetz VOIP oben
Nick: Kurzform von Nickname Zugangsdaten oben
Nickname: das Wort "Nickname" wird umgangsssprachlich häufiger benutzt als Name Pseudonym Zugangsdaten oben
Nokia: Name eines Unternehmens, das Handys, Smartphones etc. herstellt. Computer Handy Smartphone oben
Notebook: engl. für "Notizbuch-Rechner" - tragbarer Computer, der Platz sparend aufbewahrt und transportiert werden kann. Leistungsfähigkeit und Ausstattung sind mit dem PC vergleichbar Computer Mobiles Internet Netbook PC UMTS-Datenkarte oben
NTBA: Abkkürzung von "Netzterminator Basisanschluss" - Gerät zum Anschluss ISDN-fähiger Endgeräte an das öffentliche Telefonnetz ISDN-Anschluss Telefonnetz oben
NTSC: Abkürzung von "National Television Systems Committee" - Verfahren zur Farbübertragung beim analogen Fernsehen; in weiten Teilen Amerikas und einigen Ländern Ostasiens verwendet PAL SECAM TV oben
Nummernzeichen: "#" Synonym für Rautenzeichen oben
Nutzer: Synonym für "Anwender" oder "Benutzer". Nutzer eines Accounts können z.B. Kunden eines Anbieters oder Mitglieder einer Community sein. User eines Computers oder Netzes haben normalerweise nur das Recht, den Computer für genau ihre Aufgaben zu benutzen Computer Kids Freak Geek Nerd Silbersurfer System-Administrator mehr dazu als Litfas-Info oben
Nutzername: Synonym für Name oben
Offboard-Navigationssystem: Navigationssystem: Routendaten und das Kartenmaterial sind auf einem externen Server gespeichert. Das Smartphone oder Handy empfängt via Mobilfunknetz die gewünschten Routeninformationen und Karten (gegen Mobilfunk-Gebühren). Handy Mobilfunknetz Navigationssystem Onboard-Navigationssystem Pocket-PC Smartphone oben
Office: engl. für "Büro" - Name eines Programmsystems der Firma Microsoft, das für viele Büroaufgaben geeignet ist, z.B. Schreiben, Rechnen, Präsentieren, Daten verwalten Anwendungs-Software Excel Outlook PowerPoint Software Word oben
OLED-Bildschirm: Abkürzung von "Organic Light Emitting Diodes", engl. für "Organische Leuchtdiode" - Für kleine (z.B. Smartphone) bis riesige (z.B. TV) Bilddiagonalen geeignet. Technik: Organische Substanzen. Besonderheit: Kaum noch zu verbessernde Bildqualität, hohe Herstellungskosten. AMOLED Ausgabegerät Display Flat Screen Monitor Smartphone TV oben
On Demand: engl. für "auf Anforderung" - Abruf von Audios oder Videos aus dem Internet, z.B. von Rundfunk- oder Fernsehsendern zeitversetzt, unabhängig von deren Sendeplan Live Podcast Web-Radio Web-TV oben
Onboard-Navigationssystem: Navigationssystem: Das Kartenmaterial und die Navigationssoftware sind auf dem mobilen Gerät (Smartphone, Pocket-PC, PNA) gespeichert. Die gewünschten Routeninformationen werden im Gerät errechnet. Diese Navigation verursacht keine Mobilfunk-Gebühren. Handy Navigationssystem Offboard-Navigationssystem PNA Pocket-PC Smartphone oben
Online Banking: Synonym für Homebanking oben
Online-Community: engl. für "Netzgemeinschaft" - Gemeinschaft von Menschen, die einander via Internet begegnen und sich dort austauschen. Forum Kommunikation Portal Social Bookmarking Soziales Netzwerk oben
Online-Handel: Anderer Begriff für Internethandel oben
Open Office: Name eines Programmsystems für viele Büroaufgaben, Freeware-Wettbewerber zu Microsoft Office Office Software Standardsoftware oben
Open-Source Software: engl. für "quelloffene Software" - Bezeichnung für Software, deren Quelltext öffentlich zugänglich ist und durch die Lizenz Weiterentwicklungen fördert, die Lizenz ist ähnlich wie die freier Software Freeware Programm Software oben
Opera: Name eines Programms zur Nutzung des Internet Browser Internet Software oben
Option: Synonym für "Wahlmöglichkeit" - eine Eintragung z.B. in ein Textfeld ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich Formularfeld GUI Webformular oben
Optionsfeld: Synonym für "Radiobutton" Formularfeld GUI Radiobutton Webformular oben
Ordner: Dient der logischen Strukturierung. So ist ein Ordner Teil der eines Dateisystems. Betriebssystem Dateiname Dateinamen-Erweiterung Dateisystem Datenträger Laufwerk Ordnerstruktur oben
Ordnerstruktur: Die logische Gestalt eines Dateisystems von einem einzelnen Computer Betriebssystem Datei Dateiname Dateinamen-Erweiterung Dateisystem Laufwerk Ordner Pfad oben
Organizer: engl. für "Organisationssystem" - Software, die persönliche Daten wie Kontakte, Termine, Aufgaben und Notizen organisiert und verwaltet PDA PIM Pocket-PC Smartphone oben
Ortung: Positions- oder Ortsbestimmung in Bezug zu einem gewissen Bezugspunkt GPS-Ortung GSM-Ortung Geotagging Navigation Smartphone WPS-Ortung mehr dazu als Litfas-Info oben
OTT: Abkürzung von "Over the Top", engl. für "darüber hinaus" - kostenlose Online-Dienste via Internet, ohne dass ein Internet-Service-Provider eingeschaltet ist, z.B. Gaming-Plattform, Film-, Musik- und Bildarchiv, bis hin zur Verbindung des Fernsehers mit Haustechnik, Hausgeräten, Telekommunikation, Multimedia, TV, Video und Audio AdVoD DRM DTB DTO DTR EST IPTV OTT PPV Pay-TV SVoD TV TVoD Video-on-Demand VoD oben
Outlook: Name eines verbreiteten Programms (von Microdoft) für E-Mails, Kalender, Aufgaben, Kontakte E-Mail-Client Office Software Standardsoftware oben
Page Impression: Synonym für "View" View Web Analytics oben
Paid Content: engl. für "bezahlte Inhalte" - der kostenpflichtige elektronische Vertrieb und Handel mit digitalen Inhalten in rein digitalen Medien bezeichnet Content Micropayment oben
PAL: Abkürzung von "Phase Alternating Line" - Verfahren zur Farbübertragung beim analogen Fernsehen; vor allem in Europa benutzt, aber auch in Australien und vielen Ländern in Afrika, Asien und Südamerika. NTSC SECAM TV oben
Palm OS: Name eines Betriebssystems für mobile Geräte (Palm) Betriebssystem Betriebssystem Smartphone Handy Netbook Palm Smartphone oben
parallel: Diese Schnittstelle wird meist für den Anschluss von Druckern verwendet. Für parallele Schnittstellen verwendet man die Bezeichnung "LPT1", "LPT2" usw. Bluetooth DVI Ethernet Firewire HDMI LAN PS/2 Schnittstelle WLAN parallel seriell oben
Password: engl. für Passwort oben
Passwort: Kennwort - "Schlüsselwort", das aus Sicherheitsgründen nur der rechtmäßige Besitzer eines Accounts kennen und nutzen darf. Account Name Realname Zugangsdaten mehr dazu als Litfas-Info oben
Passwortfeld: einzeiliges Textfeld speziell für Passwörter, zur Sicherheit gegen Ausspähen werden die eingegebenen Zeichen z.B. als ***** angezeigt Formularfeld GUI Textbox Textfeld Webformular Zeichenkette oben
Patchkabel: engl. "patch" für "zusammenschalten", Synonym für "Rangierkabel" - jegliche variable, nicht fest verlegte Kabelverbindungen Hardware Netz oben
Path: engl. für Pfad oben
Pay-TV: engl. für "Bezahl-Fernsehen" - Fernseh-Empfang für zusätzliche Gebühr zur Nutzung eines DVB-C Kabelanschlusses A-VoD AdVoD DRM DTB DTO DTR DVB-C EST IPTV Kabelanschluss OTT PPV Pay-TV SVoD TV TV TVoD Tarif Video-on-Demand VoD oben
PC: Abkürzung von "Personal Computer", engl. für "persönlicher Computer" - Einzelplatzrechner, der (im Gegensatz zu einem Großrechner) von einer einzelnen Person ("persönlich") bedient und genutzt wird. Computer Großrechner Notebook Peripherie Pocket-PC Smartphone Zentraleinheit oben
PDA: Abkürzung von "Personal Digital Assistent", engl. für "persönlicher digitaler Assistent" - Synonym für Pocket-PC oben
PDA-Phone: Kombination von PDA und Mobiltelefon, Synonym für Smartphone Handy PDA Smartphone oben
PDF-Format: Abkürzung von "Portable Document Format" - engl. für "(trans)portables Dokumentenformat" - erlaubt den Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Computern, Ziel: Layout bleibt weitgehend erhalten. Adobe Datei-Format Daten Drucker oben
Peer-to-Peer: "Peer" engl. für "Gleichgestellter" oder "Ebenbürtiger" - Kommunikation innerhalb eines Netzwerks: Die beteiligten Computer können Dienstleistungen anbieten oder in Anspruch nehmen. Client Netzwerk Server oben
Peripherie: Bezeichnung für "Umgebung" - alle Hardware-Geräte, die an die Zentraleinheit angeschlossen und von ihr gesteuert werden, z.B. Monitor, Drucker, Scanner, Tastatur, Maus, Ausgabegerät Eingabegerät Hardware Zentraleinheit oben
Personal Computer: Langform von, PC oben
Personalisierung: Gestaltung der Benutzer-Oberfläche, Anpassung an den persönlichen Bedarf im Rahmen der technischen Möglichkeiten und der Berechtigungen Benutzer-Oberfläche Benutzerprofil Profil oben
Personensuchmaschine: Suchmaschine, die das Internet ausschließlich nach personenbezogenen Daten durchsucht. 123people Soziale Medien Soziales Netzwerk Suchmaschine pipl webmii yasni oben
Pfad: Zeichenfolge, die eine Datei, ein Verzeichnis, oder andere Ressourcen auf einem Computersystem bezeichnet, z.B. mit Laufwerk, Ordnern und Dateinamen Betriebssystem Dateiname Dateinamen-Erweiterung Laufwerk Ordner oben
Pfeiltasten: Synonym für Cursortasten oben
Pflichtfeld: Formularfeld in einem Webformular, das zwingend ausgefüllt werden muss, oft durch einen "*" oder abweichende Farben hervorgehoben. Formularfeld GUI Webformular oben
Pharming: Kunstwort aud "password" und "farming" (Landwirtschaft). Betrüger "ernten" Zugangsdaten (wie Namen, Passwörter, PIN, TAN) und kassieren dann wie beim Phishing ab. Methode: Surfer werden mit Hilfe gefälschter Internet-Adressen auf gefälschte Webseiten umgeleitet. Computerwurm Phishing Sicherheit Smishing Spyware Trojaner Virus oben
Phishing: Abkürzung von "Password-Fishing", engl. für "Passwort abfischen" - krimineller Versuch, Zugangsdaten (wie Namen, Passwörter, PIN, TAN) für betrügerische Zwecke zu "angeln", unter Ausnutzung menschlicher Eigenschaften des Benutzers. Computerwurm Pharming Sicherheit Skimming Smishing Spyware Trojaner Virus oben
Photoshop: Ein kommerzielles Bildbearbeitungsprogramm des Softwarehauses Adobe Systems. In der bildverarbeitenden und -bearbeitenden Branche hat es sich als Industriestandard durchgesetzt. Bildbearbeitung Digitalkamera Photoshop Elements oben
Photoshop Elements: Bildbearbeitungsprogramm - Günstigere Endverbraucher-Ausgabe von "Photoshop", deren Funktionen für die Belange von Heimanwendern optimiert wurden. Bildbearbeitung Digitalkamera Photoshop oben
PIM: Abkürzung von "Personal Information Manager", engl. für "persönliche Informationsverwaltung" - Synonym für Organizer oben
PIN: Abkürzung von PIN-Code PIN-Code PIN/TAN-Verfahren oben
PIN-Code: Abkürzung von "Persönliche Identifikationsnummer" - Identifikation gegenüber einer Maschine, einem Computer, z.B. beim Homebanking, beim Mobiltelefonieren Electronic Banking HBCI Handy Homebanking PIN/TAN-Verfahren PUK SIM-Karte oben
PIN/TAN-Verfahren: Methode für die Identifikation beim Homebanking mit PIN und TAN, älteres Verfahren, weniger sicher als HBCI FinTS HBCI Homebanking PIN-Code TAN oben
pipl: "The most comprehensive people search on the web" - Personensuchmaschine pipl.com Personensuchmaschine Suchmaschine oben
Pixel: Abkürzung von "picture element", engl. für "Bildpunkt" - kleinste Einheit auf einem Bildschirm mit Rasteransteuerung, oft mit "px" abbgekürzt. Die Pixel sind rasterförmig angeordnete Punkte, denen eine Farbe zugeordnet ist. Bildschirm DPI Flat Screen LPI Monitor PPI oben
Plagiat: wird im Urheberrecht allgemein als das bewusste Aneignen fremden Geistesguts verstanden. Abmahnung Copyright Urheber Urheberrecht oben
Plasma-Bildschirm: Flachbildschirm für hauptsächlich große TV-Geräte. Technik: Edelgas. Besonderheit: auch von der Seite betrachtet hell und farbrein. Ausgabegerät Bildschirm LCD-Bildschirm Monitor TV oben
Platine: Kurzform von Hauptplatine oben
Player: engl. für "Spieler" oder "Abspieler" - System zur Wiedergabe von Audios oder Videos, entweder als Standardsoftware auf Computern oder als selbständige tragbare Hardware, Wiedergabegerät (z.B. MP3-Player) Audio MP3 Multimedia Standardsoftware Video oben
Playstation: engl. für "Spielstation" - Spielkonsole des Herstellers Sony Spielkonsole oben
Plug and Play: engl. für "Anschließen und Loslegen" - Geräte sind so aufeinander abgestimmmt, dass sie sich ohne Treiber sofort verständigen, z.B. Computer und Bildschirm. Hardware Kompatibilität Treiber oben
Plug-In: engl. für "einstöpseln" oder "anschließen" - "Erweiterungsmodul", Computerprogramm, das in ein anderes Softwareprodukt "eingeklinkt" wird und damit dessen Funktionalität erweitert. Add-On Programm Software oben
PNA: Abkürzung von "Personal Navigation Assistent", engl. für "persönlicher Navigations-Assistent" - Spezieller Taschen-Computer, der Navigations-Software und Kartenmaterial für elektronische Wegweisung enthält. Navi Navigationssystem Sirf oben
PnP: Abkürzung von Plug and Play oben
Pocket-PC: engl. für "Taschen-PC" - kleiner Taschencomputer, universell für viele Aufgaben geeignet wie ein Notebook (z.B. Office, Kalender, Navigation), aber deutlich kleiner. Navigationssystem Organizer PC PDA Synchronisation oben
Podcast: Mischung aus dem Namen "iPod" und "Broadcast", engl. für "Rundfunk" - Herunterladen von Audios oder Videos aus dem Internet, Wiedergabe auf dem Computer oder Player Audio Internet Mediathek Multimedia On Demand Video Web-TV oben
Pop-up: engl. für "plötzlich auftauchen" - visuelles Bedien-Element eines Computerprogramms. Der Name kommt daher, dass Pop-up-Elemente "aufspringen" und dabei andere Teile überdecken. Beispiele: Kontext-Menü, Pop-up-Dialog, Pop-Up-Fenster mit Werbung Dropdown-Menü GUI Kontext-Menü Menü oben
Pop-up-Blocker: "block" engl. für "blockieren, verhindern, sperren" - Funktion oder Programm, das das unerwünschte Öffnen von zusätzlichen Pop-up-Fenstern im Browser (oft unerwünschte Werbung), unterbindet Browser Drop-Down-Menü Pop-up oben
POP3: Abkürzung von "Post Office Protocol (Version 3)", engl. für "Post-Protokoll" - Technik für E-Mail-Abruf von einem Mailserver: E-Mail werden vom Mailserver auf den lokalen Computer "geholt" IMAP Mailserver SMTP mehr dazu als Litfas-Info oben
Portal: Bezeichnung für eine Webseite für die Suche und die Präsentation von Informationen. Leistungen eines Portals sind z.B. Personalisierung, Sicherheit, Navigation und Benutzerverwaltung. Forum Kommunikation Soziales Netzwerk oben
POS: Abkürzung von "Point of Sale", engl. für "Verkaufsstelle" - Marketing-Bezeichnung für den Kassenarbeitsplatz Datenerfassung Handy-Zahlung Identifizierung NFC RFID Scanner Terminal oben
Posting: engl. für "Mitteilung" oder "Diskussionsbeitrag" - Beitrag in Webforen oder Blogs. Eine zusammenhängende Folge von Postings wird als "Thread" bezeichnet. Blog Forum Geoposting Internet Newsgroup Signatur Thread oben
Postpaid: engl. für "nachträglich bezahlt" - Telefonverträge mit nachträglicher Rechnungslegung (z.B. monatlich), meist mit längerer Vertragsbindung (z.B. 2 Jahre), oft mit monatl. Grundgebühr oder Mindestumsatz. Handy Handyvertrag Prepaid Tarif Vertragshandy oben
Powerline: engl. für "Datenübertragung über das Stromnetz" - Computer werden über das vorhandene Stromnetz verbunden, indem Trägerfrequenzen moduliert werden LAN Netzwerk WLAN oben
PowerPoint: Name eines Programms für die Gestaltung von Präsentationen, Vorträgen, Schulungsunterlagen Office Software Standardsoftware oben
PPC: Abkürzung von Pocket-PC oben
PPI: Abkürzung von "pixel per inch", engl. für "Bildpunkte pro Zoll" - am Computer-Monitor Auflösung Ausgabegerät DPI Inch LPI Pixel oben
PPV: Abkürzung von "Pay-per-View", engl. für "Bezahlen pro Abruf" - Einzelabrufverfahren, eine Art Bezahlfernsehen. Der Zuschauer zahlt nur für tatsächlich gesehene Sendungen, z.B. Live-Events wie Konzerte oder Sportereignisse. AdVoD DRM DTB DTO DTR EST IPTV OTT PPV Pay-TV SVoD TV TVoD Video-on-Demand VoD oben
Prepaid: engl. für "vorausbezahlt" - Telefonverträge mit vorausbezahlten Guthaben, ohne Vertragsbindung, ohne Kündigungsfrist. Die Zahlung ("Aufladung") erfolgt z.B. in Shops, an Automaten, per Bankeinzug. Handy Handyvertrag Postpaid Tarif Vertragshandy oben
Profil: Benutzerprofil Umgebungsprofil oben
Programm: Folge von Anweisungen, die auf einem Computer ausgeführt werden können, um damit eine bestimmte Funktionalität (z. B. Textverarbeitung) zur Verfügung zu stellen Hardware Software oben
Programmcode: Synonym für Quelltext oben
Programmierung: Bezeichnung für die Tätigkeit, Computerprogramme (Software) zu erstellen, vom konzeptionellen Entwurf bis zum konkreten Quelltext Computer Programm Software oben
Proprietär: Dateiformate, Protokolle, Hardware, Schnittstellen etc. werden als "proprietär" bezeichnet, wenn sie nicht allgemein anerkannten Standards oder Normen entsprechen, sondern als "hauseigene" Entwicklungen nicht "frei" (nur gegen Lizenzzahlung) genutzt werden dürfen. Freeware Hardware Schnittstelle Software oben
Protokoll: Regeln / Vereinbarung / Standardisierung / Normung von technischen Abläufen, z.B. für die Übertragung von Daten im Internet Kompatibilität Schnittstelle oben
Provider: engl. für "Versorger" - Anbieter von Diensten, Inhalten oder technischen Leistungen, die für die Nutzung oder den Betrieb von Inhalten und Diensten im Internet erforderlich sind (z.B. Leitungsnetz, Computerkapazität, Dienstleistungen). Carrier Internet Telefonnetz oben
Prozessor: Bauteil eines Computers, das über Software andere Bestandteile steuert (umgamgssprachlich als "Herz" oder der "Motor" eines Computers bezeichnet) Hauptplatine Mikroprozessor Zentraleinheit oben
PS/2: Auf der Rückseite des PCs finden sich zwei kleine runde Buchsen. Diese sind in der Regel farbig markiert, wobei lila für die Tastatur ist und grün für die Maus. Bluetooth DVI Ethernet Firewire HDMI LAN PS/2 Schnittstelle WLAN parallel seriell oben
Pseudonym: Nutzername, der in der Kommunikation im Internet oft anstelle des "Klarnamens" verwendet wird, z.B. in einem Forum. Das Pseudonym ist oft kurz, es kann vom Nutzer frei gewählt werden. Account Klarname Kommunikation Passwort Zugangsdaten mehr dazu als Litfas-Info oben
PUK: Abkürzung von "Personal Unblocking Key", engl. für "Persönlicher Entsperr-Schlüssel", Synonym für "Super-PIN, Master-PIN" - dient zum Entsperren, z.B. einer SIM-Karte, falls z.B. der PIN-Code mehrfach (üblicherweise dreimal) falsch eingegeben wurde. Die Nummer ist nicht vom Mobiltelefon abhängig, sondern von der SIM-Karte und ist nachträglich beim Hersteller ermittelbar. Handy PIN PUK SIM-Karte oben
Push-Verfahren: engl. für "anstoßen" oder "schubsen" - Nachrichten, z.B. E-Mails, kommen unmittelbar nach Versand beim Empfänger an (statt Abruf durch den Empfänger) E-Mail Kommunikation Mobiles Internet oben
px: Abkürzung von "Pixel" Pixel oben
Quellcode: Synonym für Quelltext oben
Quelltext: Bezeichnung für die Befehle eines Computerprogrammes in Textform. Der Quelltext wird von Programmierern in einer Programmiersprache geschrieben und für den Computer in eine "Maschinensprache" umgesetzt (mit einem darauf spezialisierten Programm). Programm Software oben
QWERTY: Tastatur mit amerikanischer Tastenanordnung, X und Y vertauscht im Vergleich zur QWERTZ-Tastatur Tastatur oben
QWERTZ: Tastatur mit deutscher Tastenanordnung und Umlauten, benannt der Reihenfolge der ersten Buchstaben Tastatur oben
Radio: Kurzwort für "Radioempfangsgerät" - Apparat zum Empfang von Hörfunksendungen. Die empfangene Information wird im Wesentlichen in Schall umgewandelt; zu einem kleinen Teil enthält sie RDS-Daten RDS Rundfunk oben
Radiobutton: engl. für "Stationstasten" bei Radios - Bedienelement zur Auswahl einer Option aus mehreren, von mehreren Radiobuttons einer Gruppe kann immer nur einer markiert werden, oft angezeigt durch einen Punkt im Kreis in einer Reihe leerer Kreise Checkbox Formularfeld GUI Webformular oben
RAM: Abkürzung von "Random Access Memory", engl. für "Speicher für Direktzugriff" - Synonym für Arbeitsspeicher oben
Ransomware: von engl. ransom für "Lösegeld" - Computerprogramm, mit dessen Hilfe ein Eindringling private Daten auf einem fremden Computer verschlüsseln kann, um für die Entschlüsselung ein "Lösegeld" zu fordern. Malware Rogue-Software Scareware Sicherheit Social Engineering Spoof Spyware Trojaner oben
Rautenzeichen: "#" - Bestandteil von Befehlen, z.B. bei Telefontastaturen als Teil von Befehlen, z.B. in Programmiersprachen Handy Zeichen oben
RDS: Abkürzung von "Radio Data System", engl. für "Radiodatensystem" - ermöglicht die Übermittlung von Zusatzinformationen beim Hörfunk, z.B. Stationsname, Programmtyp, Verkehrsfunk, TMC (kodierte Verkehrsmeldungen), Radiotext, Zeitsignal Radio Rundfunk TMC oben
Realname: Synonym für Klarname oben
Realtime: engl. für "Echtzeit" - Beispiel: Eine Information, die zeitgleich mit ihrer Entstehung auf elektronischem Wege übermittelt wird, z.B. Börsenkurse werden ermittelt und zeitgleich veröffentlicht. Internet Live Live-Streaming oben
Receiver: "receive" engl. für "empfangen" - Kombination aus den Komponenten Verstärker und Tuner Set-Top-Box Tuner oben
Rechenzeichen: Mathematische Symbole oder Operatoren sind Zeichen, die eine bestimmte mathematische Vorschrift symbolisieren. Beispiele: + - * / : = < > ~ % √ Satzzeichen Schriftzeichen Sonderzeichen Zeichen oben
Rechner: umgangssprachlich für Computer oben
Rechtsklick: Druck - einmal kurz auf die rechte Maustaste, ruft ein "Kontext-Menü" auf, das Befehle anbietet, die in diesem Zusammenhang passen könnten. GUI Mausklick oben
Red: roter Farbton RGB oben
Red-Button: engl. für "roter Knopf" - interaktive Ergänzung des TV-Programms um einen interaktiven Rückkanal (per HbbTV), z.B. Nutzung der Fernbedienung für multimediale elektronische TV-Führer, Shopping, Gewinnspiele, Zuschauer-Votings, Zugriffe auf soziale Netzwerke und Video on Demand. HbbTV IPTV TV Video-on-Demand VoD oben
Registrieren: Vorgang des Eintragens einer Information in ein Verzeichnis, z.B. Eintragung einer lizensierten Software beim Hersteller, z.B. Anmeldung einer Domain, z.B. kostenpflichtige Freischaltung von Shareware, z.B. erstmaliges Anmelden, um ein Benutzerkonto zu erhalten Account Lizenz Login Logout Shareware Sitzung Software oben
Rendern: engl. für "berechnen" - bezeichnet in der Computergrafik die Erzeugung eines Bildes aus Rohdaten. Ergebnis ist z.B. virtuelles räumliches Modell, das Objekte und deren Materialeigenschaften, Lichtquellen, sowie die Position und Blickrichtung eines Betrachters definiert. Bildbearbeitung Browser Digitalisierung oben
resistiv: Funktionsweise eines Touchscreens - Resistive Touchscreens reagieren auf Druck, der zwei elektrisch leitfähige Schichten stellenweise verbindet. Der Druck kann mit dem bloßen Finger oder einem herkömmlichen Eingabestift erzeugt werden. Touchscreen induktiv kapazitiv oben
Return: engl. für "Rückkehr" - "Eingabetaste" auf der Tastatur, die bei der Textverarbeitung einen Absatz beendet und einen neuen Absatz beginnt. GUI Tastatur oben
RFID: Abkürzung von "Radio Frequency Identification", engl. für "Identifizierung mit Hilfe von Funksignalen" - RFID ermöglicht die automatische Identifizierung und Lokalisierung von Gegenständen, soll Erleichterungen bei Erfassung und Speicherung von Daten bringen, wird aber auch als Datenschutz-Risiko eingeschätzt Datenerfassung Datenschutz Handy-Zahlung Identifizierung NFC POS oben
RGB: Das (additive) RGB-Farbmodell beschreibt die Farbmischung aus den Grundfarben Rot (Red), Grün (Green), Blau (Blue). Eingesetzt wird dieses Farbmodell z.B. für Monitore und JPG-Fotos von Digitalkameras Blue CMYK Digitalkamera Farbmodell Green JPG Monitor Red oben
Ribbon: engl. für "Band", synonym für "Multifunktionsleiste" Multifunktionsleiste oben
RIM: Abkürzung von "Research In Motion", Name eines Unternehmens, das Handys, Smartphones etc. herstellt. BlackBerry Handy Smartphone oben
RIM OS: Name eines Betriebssystems für mobile Geräte (RIM BlackBerry) Betriebssystem Betriebssystem Smartphone BlackBerry Handy Netbook Smartphone oben
Rippen: engl. für "schneiden, (herunter-)reißen" - Kopieren von Musik oder Filmen von einer Datenquelle auf die Festplatte eines Computers. Datei-Format Festplatte MP3 oben
Roaming: engl. für "herumwandern" - Nutzung eines fremden Mobilfunknetzes für Telefonieren und / oder Datenübertragung. Wenn ein Handy nicht im Heimatland des Besitzers betrieben wird, werden sogenannte Roaming-Gebühren fällig. Handy Mobilfunknetz Tarif oben
Robot: engl. für "Roboter", Synonym für "Bot" Bot Webcrawler oben
Rogue-Software: von engl. rogue für "Schurke" - Malware, die vorgibt, eine bösartige Software (meist Spyware) gefunden zu haben und dies aber nur in seiner kostenpflichtigen Variante entfernen zu können. Malware Ransomware Scareware Sicherheit Social Engineering Spoof Spyware Trojaner oben
Rohling: Datenträger (CD oder DVD), der auf den Daten gespeichert / gebrannt werden können BD Brenner CD CD-ROM CD-RW DVD DVD-RW Speichermedium oben
Rootkit: engl. für "Administratorenbausatz" - Software, die dazu dient, Malware vor den Antivirenprogrammen und dem Benutzer zu verbergen (zu tarnen). Malware Sicherheit Software Virus oben
Router: engl. für "Vermittlungsknoten" - Netzwerk-Zubehör für den Internet-Zugang, das die Verbindung zwischen einem Computer (evtl. mehreren Computern) und dem Telefonnetz herstellt. DSL Internet Internet-Zugang Splitter Telefonnetz oben
RSS: Abkürzung von "Really Simple Syndication", engl. für "wirklich einfache überregionale Verbreitung" - Bezeichnung für eine Technik, um Websiten schnell und effektiv auf Änderungen und aktuelle Inhalte prüfen, z.B. in Blogs Blog Kommunikation oben
Rundfunk: Übertragung von Informationen (z.B. Bilder, Ton, Text) über elektromagnetische Wellen an die Öffentlichkeit. Zum Rundfunk gehören insbesondere der Hörfunk (Empfangsgerät: Radio) und das Fernsehen. Hörfunk Radio TV oben
Satellitennavigation: System zur Positionsbestimmung und Navigation auf der Erde und in der Luft durch den Empfang der Signale von Navigationssatelliten Funkzelle GPS Galileo Navigationssystem oben
Satzzeichen: Sonderzeichen einer Schrift, die der Strukturierung und auch der Sinngebung des Satzbaus dienen. Beispiele: , ; . : ! ? " ( ) { }[ ] - / Rechenzeichen Satzzeichen Schriftzeichen Sonderzeichen Zeichen oben
Scam: engl. für "Betrug, Beschiss, Masche" - Online-Betrüger versenden E-Mails, in denen den Empfängern ein grüßer Lotteriegewinn (im Ausland) mitgeteilt wird. Als Vorleistung wird z.B. die Zahlung der Notargebühren verlangt: Vorschussbetrug Cyber Cybercrime E-Mail Spam mehr dazu als Litfas-Info oben
Scannen: engl. für "Abtasten" - Software, um einen Computer auf Malware (z.B. Viren) zu überprüfen. Antivirenprogramm Malware Virus oben
Scanner: engl. für "Bildabtaster" - Hardware zum Digitalisieren eines Bildes oder Textes, zur Weiterbearbeitung / Speicherung im Computer. Digitalisierung Digitalkamera Eingabegerät Hardware oben
Scareware: von engl. scare für "Schrecken" - Software, welche darauf ausgelegt ist, den Benutzer zu verunsichern; häufig wird ihm gegen Bezahlung die Beseitigung einer nicht vorhandenen Gefahr angeboten. Malware Ransomware Rogue-Software Sicherheit Social Engineering Spoof Spyware Trojaner oben
Schaltfläche: Element grafischer Benutzeroberflächen in einem Anwendungsprogramm. Die Schaltfläche ermöglicht dem Benutzer, eine dem Steuerelement zugeordnete Funktion auszulösen, mit der Maus oder der Tastatur GUI Window oben
Schmalband: Internet-Zugang mit verhältnismäßig niedriger Datenübertragungsrate (deutlich langsamer als DSL) Analoganschluss Breitband DSL Geschwindigskeits-Maßeinheiten ISDN-Anschluss Internet Internet-Zugang Telefonnetz oben
Schnittstelle: der Teil eines Systems, der der Kommunikation dient - z.B. bei Hardware als körperliche Kombination spezieller "Stecker" und "Steckdosen", z.B. bei Software als festgelegtes Format für Datenspeicherung oder -kommunikation Bluetooth Bus DVI Firewire HDMI Hardware Kompatibilität PS/2 Software parallel seriell oben
Schnurlostelefon: Mobilfunktelefon, dass über Radiowellen mit einer bis zu etwa 200 Meter entfernten Basisstation am Festnetz verbunden ist. Schnurlostelefone werden hauptsächlich im häuslichen Bereich eingesetzt. Basisstation CLIP CLIR DECT Festnetz GAP oben
Schriftzeichen: Synonym für "Zeichen" Zeichen oben
Schufa: Abkürzung von "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung" - Ihr Geschäftszweck ist, ihre Vertragspartner (kreditgebende Wirtschaft) vor Kreditausfällen zu schützen; nach Meinung der Schufa trägt sie zudem zum Schutz der Verbraucher vor Überschuldung bei. Die Schufa ist im Besitz von 440 Millionen Einzeldaten von 65 Millionen natürlichen Personen, damit hat sie ca. drei Viertel aller Deutschen erfasst. Datenkrake Datenschutz Sicherheit oben
Schwarz-Weiß-Drucker: Computer-Zubehör zum schwarz/weißen Drucken, z.B. von Texten Drucker Laserdrucker Tintenstrahldrucker oben
Schwarze Liste: Synonym für Blacklist oben
schülerVZ: Soziales Netzwerk für Schüler Community Kommunikation Soziales Netzwerk oben
Screenshot: engl. für "Bildschirmkopie, Bildschirmschnappschuss" - Abspeichern (in einer Datei) oder die Ausgabe (als Druck) des aktuellen Bildschirminhalts als Grafik, z.B. zur Dokumentation einer Webseite Ausgabegerät Bildschirm Drucker Webseite oben
Scrollen: Abkürzung von Screen rolling - engl. für "Bildlauf" - Verschieben von Bildschirminhalten zur Darstellung umfangreicher Inhalte auf begrenztem Platz GUI Windows oben
Scrollrad: engl. für "Mausrad" - Steuerung des Bildlaufs in graphischen Benutzerschnittstellen ("Scrollen") oder der Vergrößerung ("Zoomen") Bildlauf Maus Scrollrad Zoomen oben
SD-Karte: Abkürzung von "Secure Digital Memory Card", engl. für "sichere digitale Speicherkarte". Zusammen mit den Varianten MiniSD und MicroSD zu Zeit Standard-Medium. CF-Karte Flash MMC-Karte MicroSD-Karte MiniSD-Karte Speicherkarte USB-Stick oben
SDTV: Abkürzung von "Standard Definition Television", engl. für "normaluflösendes Fernsehen" - Fernsehnorm mit herkömmlicher Bildauflösung bei Flat-Screens: 720 x 576 Pixel Auflösung Flat-Screen Full HD HDTV PAL TV Ultra HD (4K) VGA oben
Search Engine: engl. für Suchmaschine oben
Searchbot: engl. für "Such-Roboter", Synonym für "Webcrawler" Bot Webcrawler oben
SECAM: Abkürzung von "Séquentiel couleur à mémoire" - Verfahren zur Farbübertragung beim analogen Fernsehen; vor allem in Frankreich und Osteuropa gebräuchliche analoge Fernsehnorm für die Farbübertragung NTSC PAL TV oben
Seitenabruf: Synonym für "View" View Web Analytics oben
Seniorenhandy: Speziell für ältere Menschen entwickeltes Mobiltelefon. Es soll eingeschränkte Wahrnehmungen und/oder Motorik kompensieren, z.B. mit größerem Display, größeren Tasten, weniger Funktionen Handy oben
SEO: Abkürzung von "Search Engine Optimization", engl. für "Suchmaschinen-Optimierung" - Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im Suchmaschinenranking auf höheren (besseren) Plätzen erscheinen Browser Link Suchmaschine surfen oben
seriell: Dieser Anschluss wird hauptsächlich für Maus, Modem und spezielle Messgeräte verwendet. Für serielle Schnittstellen verwendet man die Bezeichnung "COM1", "COM2" usw. Bluetooth DVI Ethernet Firewire HDMI LAN PS/2 Schnittstelle WLAN parallel seriell oben
Server: engl. für "Diener" oder "Auftragnehmer" im Netz - z.B. als Software: E-Mail-Server ist das Programm beim Provider, das E-Mails bereithält und transportiert; z.B. als Hardware: Computer eines Providers, der den Zugang zum Internet ermöglicht oder zentraler Rechner in einem Netzwerk Client E-Mail-Client E-Mail-Server Netzwerk oben
Service: engl. für "Dienstleistung" - Kundenbetreuung oder Kundendienst über Internet, E-Mail oder Telefon, anstelle persönlicher Leistungen vor Ort Callcenter FAQ Handbuch Hotline Internet Support oben
Session: engl. für Sitzung oben
Set-Top-Box: engl. für "Draufstellkasten" - Zubehör-Gerät, das an ein anderes (z.B. einen Fernseher) angeschlossen wird und damit zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten bietet, z.B. Satelliten-Empfang DVB-C DVB-S DVB-T Hardware Peripherie Receiver TV Tuner oben
Setup: engl. für "Aufsetzen" - Synonym für Installation oben
Shareware: Programme, die man für eine begrenzte Zeit kostenlos nutzen darf, z.B. als Test vor Kauf. Freeware Lizenz Software oben
Shop: engl. für "Laden" oder "Geschäft" - Anderer Begriff für Internethandel mehr dazu als Litfas-Info oben
Sicherheit: Sammelbegriff für Datenschutz und Datensicherheit. Sicherheit kann technisch (Hard- und Software), organisatorisch (Arbeitsabläufe) oder durch Information (Weiterbildung, Schaffung von Problembewusstsein) geschaffen werden. Sicherheit kann bedroht werden z.B. durch technische Fehler oder durch Angreifer (Hacker, Cracker). Oft wird Sicherheit vernachlässigt, mit z.T. schwerwiegenden wirtschaftlichen Folgen! Computer Cracker Hacker Malware mehr dazu als Litfas-Info oben
Signatur: Textblock, der an das Ende von E-Mails und Diskussionsbeiträgen (in Foren) angehängt wird. Wie ein Stempel mit Kontaktinfos, vergleichbar mit dem Briefkopf eines konventionellen Briefs. Für Geschäftsbriefe gesetzlich vorgeschrieben. E-Mail Kommunikation Posting oben
Signaturprüfdaten: Daten wie Codes oder öffentliche kryptographische Schlüssel, die zur Überprüfung einer elektronischen Signatur verwendet werden Benutzerprofil Zertifikat oben
Silbersurfer: Bezeichnung für Internet-Nutzer ab ca. 50 Jahren, auch als "Best Ager" bezeichnet. Der Name ist eine Anspielung auf die vermutete Haarfarbe. Nutzer Surfen oben
SIM-Karte: Abkürzung von "Subscriber Identity Module", engl. für "Teilnehmer-Identifizierungs-Karte" - Chipkarte, die den Zugang zu Telefon- und Datenanschlüssen per Handy ermöglicht Handy Mobiles Internet Mobilfunk-Generationen Smartphone oben
SIM-Lock: engl. für "SIM-Sperrung" - Eine Einschränkung der Nutzbarkeit des Mobilfunkgerätes auf SIM-Karten, die bestimmte Kriterien erfüllen. Branding Handy Net-Lock SIM-Karte Unlock oben
Sirf: Chipsatz für den Empfang von Positionsdaten von GPS-Satelliten für die Navigation. Der Chipsatz kann in eine GPS-Maus oder direkt in das Navigationsgerät eingebaut werden. GPS GPS-Maus Navigationssystem Satellitennavigation oben
Site: Kurzform von Website oben
Sitemap: engl. für "Seitenübersicht, Seitenstruktur" - die strukturierte Darstellung aller Seiten eines Internetauftritts, um den Besuchern einen Überblick zu geben Domain Site Webseite oben
Sitzung: Bezeichnung für eine stehende Verbindung eines Clients (Kunde, Nutzer, Mitglied) mit einem Server ("Diener", Anbieter). Den Anfang einer Sitzung bezeichnet man als Login, das Ende als Logout. Account Login Logout Netzwerk Registrieren oben
Skimming: engl. für "Abschöpfen" - Betrug, bei dem illegal die Daten von Kreditkarten oder Bankkarten ausgespäht werden, indem Daten von Magnetstreifen ausgelesen und auf gefälschte Karten kopiert werden. Cash Trapping Electronic Banking Pharming Phishing Smishing Social Engineering Vishing oben
Skype: Name eines Anbieters von Telefonieren über das Internet, auch VOIP Video-Telefonie Webcam oben
Slash: "/" engl. für "Schrägstrich" Doppel-Slash Zeichen oben
Smart-TV: engl. für "intelligentes Fernsehen", Synonym für Hybrid-TV, Internet-TV, Connected-TV oder Net-TV - Fernsehgeräte mit Zusatzfunktionen wie USB, Netzwerk, WLAN und Speicherkarten. Die wichtigste Zusatzfunktion ist die HbbTV-Funktionalität. HbbTV IPTV TV Video-on-Demand VoD oben
Smartbook: Synonym von Netbook oben
Smartcard: Synonym für Chipkarte oben
Smartphone: engl. für "intelligentes Telefon" - Mobiler Computer, der die Merkmale eines Taschencomputers und eines Mobiltelefons verbindet, z.T. ergänzt um Foto- und Navigationsfunktionen, Radio. Betriebssystem Smartphone GPS Handy Kamera MP3-Player Multifunktionsgerät Multimedia Navigationssystem PDA Player Pocket-PC oben
Smishing: Abkürzung von "SMS-Fishing", engl. für "per SMS abfischen" - krimineller Versuch, Zugangsdaten (wie Namen, Passwörter, PIN, TAN) für betrügerische Zwecke zu "angeln", unter Ausnutzung menschlicher Eigenschaften des Benutzers. Computerwurm Pharming Phishing Sicherheit Skimming Spyware Trojaner Virus oben
SMS: Abkürzung von "Short Message Service", engl. für "Kurznachrichtendienst" - Versand und Empfang von kurzen Textnachrichten über das Telefonnetz, ursprünglich in Handy-Netzen, z.T. auch im Festnetz Festnetz Festnetz-SMS Handy MMS Telefonie Telefonnetz oben
SMTP: Abkürzung von "Simple Mail Transfer Protocol", engl. für "Einfaches Post-Übertragungs-Protokoll" - Technik für den E-Mail-Versand über einen Mailserver E-Mail IMAP Mailserver Outlook POP3 mehr dazu als Litfas-Info oben
Sniffer: engl. für "Schnüffler" - Software, die den Datenverkehr eines Netzwerks empfangen, aufzeichnen, darstellen und ggf. auswerten kann. Backdoor Keylogger Malware Pharming Spyware Trojaner mehr dazu als Litfas-Info oben
Social Bookmarking: engl. für "Soziale Lesezeichen" - gemeinschaftliches Sammeln und verschlagworten von Links, Nachrichtenmeldungen, Podcasts, Blogs, Videos etc. Community Delicious Digg Kommunikation LinkArena Mister Wong Soziales Netzwerk oben
Social Engineering: engl. für "soziale Manipulation" - Nutzer werden unberechtigt beeinflusst, Daten (z.B. Zugangsdaten, PIN, TAN) preiszugeben. Als Methode wird die Ausnutzung menschlicher Eigenschaften eingesetzt: Hilfsbereitschaft, Unkenntnis, finanzielle Interessen, Eitelkeit, Neugier, Gutgläubigkeit, Einschüchterung, Angst etc. Social Engineering kann nicht mit Hard- oder Software abgewehrt werden, Mitdenken ist der wirksame Schutz! E-Mail Phishing Scareware Sicherheit Spam Spoof Vishing Zugangsdaten oben
Social Media: engl. für "Soziale Medien" Soziale Medien Soziale Software oben
Social Software: engl. für "Soziale Software" Soziale Medien Soziale Software oben
Software: engl. für "weiche Ware" - Sammelbegriff für die Gesamtheit ausführbarer Datenverarbeitungsprogramme, Computerprogramme für jeweils eine bestimmte Aufgabe. Software ist der Überbegriff für Anwendungs-Software, System-Software Anwendungs-Software Betriebssystem Firmware Freeware Hardware Individualsoftware Kompatibilität Open-Source Software Programm Shareware Standardsoftware System-Software oben
Software-Branding: Sonderform von "Branding" Branding oben
Sonderzeichen: Zeichen, die nicht zu den Schriftzeichen des Alphabets gehören, z.B. Satzzeichen, Klammern und mathematische Symbole, @ € § $ % & Rechenzeichen Satzzeichen Schriftzeichen Zeichen oben
Sourcecode: engl. für "Quellcode" - Synonym für Quelltext oben
Soziale Medien: Die Vielfalt digitaler Medien und Technologien (vgl. Social Software), die es Nutzern ermöglicht, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten. Personensuchmaschine Soziale Software Soziales Netzwerk oben
Soziale Software: (englisch Social (Networking) Software) ist eine Software, die der menschlichen Kommunikation und der Zusammenarbeit dient, z.B. im Zusammenhang mit Social Media. in Zusammenhang mit neuen Anwendungen wie Wikis und Blogs. Blog Soziale Medien Wiki oben
Soziale Software: Software, die der Kommunikation und der Zusammenarbeit dient, z.B. Anwendungen wie Wikis und Blogs Blog Community Kommunikation Social Bookmarking Soziales Netzwerk Wiki oben
Soziales Netzwerk: Allgemein: Beziehungsgeflecht, das Menschen mit anderen Menschen verbindet. Im Internet: Gruppe von Teilnehmern mit ähnlichen Interessen (Schüler, Studenten, Jobsuchende, Manager etc.), die z.B. in Portalen organisiert sind 123people Community Facebook Friendster Kommunikation Lokalisten MySpace Portal Social Bookmarking StayFriends Twitter XING meinVZ pipl schülerVZ studiVZ webmii wer-kennt-wen yasni oben
Spam: Kurzform von "SPiced hAM", Bezeichnung für "Dosenfleisch" - unerwünschte Massen-E-Mails, "Werbemüll". Cyber Cybercrime E-Mail Junk-Mail Scam Spoof mehr dazu als Litfas-Info oben
Spamfilter: ist ein Computerprogramm oder Modul eines Programms zum Filtern von elektronischer unerwünschter Werbung E-Mail E-Mail-Client E-Mail-Server Sicherheit Spam oben
Speicher: Datenspeicher als Platz zum Speichern von digitalen Informationen. Unterschieden wird Massenspeicher mit dauerhafter Speicherung und Arbeitsspeicher mit "flüchtiger" Speicherung Arbeitsspeicher Cache Massenspeicher Speicher-Maßeinheiten Speichermedium oben
Speicher-Maßeinheiten:
1024 Byte = 1 Kilobyte (KB) - ca. 1000 Bytes,
1024 KB = 1 Megabyte (MB) - ca. 1 Million Bytes,
1024 MB = 1 Gigabyte (GB) - ca 1 Milliarde Bytes,
1024 GB = 1 Terabyte (TB) - ca. 1 Billion Bytes.
Arbeitsspeicher Bit Byte Geschwindigskeits-Maßeinheiten Massenspeicher Speicher Speichermedium
oben
Speicherchip: Datenspeicher, der die Daten in Form von binären elektronischen Schaltzuständen in integrierten Schaltungen gespeichert Chip Mikrochip Speichermedium oben
Speicherkarte: Speichermedium, Verwendung in unterschiedlichen (tragbaren) Geräten. Nicht verwechseln mit "Chipkarte"! CF-Karte Camcorder Chipkarte Flash Kamera MMC-Karte Massenspeicher MicroSD-Karte MiniSD-Karte Navigationssystem PC Pocket-PC SD-Karte Smartphone Speicher Speichermedium USB-Stick oben
Speichermedium: Datenträger, es gibt unterschiedliche Speichertechniken, z.B. optisch (Lasertechnik) für CD / DVD / BD, magnetisch für Festplatte / Diskette, elektronisch für Flash-Speicher (z.B. Speicherkarte, USB-Stick) BD CD DVD Diskette Festplatte Flash RAM Speicher Speicherkarte oben
Spider: engl. für "Spinne", Synonym für "Webcrawler" Bot Webcrawler oben
Spielkonsole: Bezeichnung für Computer oder computerähnliche fernsehgebundene Geräte, die in erster Linie für Videospiele entwickelt werden. Neben dem Spielen bieten Spielkonsolen zunehmend weitere Funktionen (zum Beispiel Wiedergabe von Audio-CDs und DVD-Video). Computerspiel Playstation WII oben
Splitter: von engl. "split" für "aufteilen" - Gerät, das die Frequenzen von Telefon und DSL, die gemeinsam über eine Teilnehmeranschlussleitung übertragen werden, aufteilt (in Empfangsrichtung) bzw. zusammenführt (in Senderichtung). DSL ISDN-Anschluss Internet Internet-Zugang Telefonnetz oben
Spoof: engl. für "Manipulation", "Verschleierung" oder "Vortäuschung" - E-Mail zum Vortäuschen einer anderen Identität E-Mail Malware Ransomware Rogue-Software Spam oben
Spyware: engl. für "Spionage-Software" - Software, die ohne Zustimmung des Besitzers auf einem Computer installiert wird, um Daten, Passwörter, Verhaltensweisen etc. "auszuspähen". Malware Pharming Sicherheit oben
Standardsoftware: Bezeichnung für Software, die einen klar definierten Anwendungsbereich abdeckt und als vorgefertigtes Produkt erworben werden kann. Individualsoftware Programm Software oben
Statistik: umgangssprachliches Synonym für "Web Analytics" User View Visit Web Analytics oben
Statusleiste: grafisches Element eines Computerprogramms, das Informationen über den Status des Programms anzeigt (meist am unteren Rand des Bildschirms) GUI Window oben
StayFriends: Soziales Netzwerk: Schulfreunde wiederfinden Community Kommunikation Soziales Netzwerk oben
Sternchen: "*" Schriftzeichen für unterschiedliche Zwecke, z.B. in Formeln als Operator für Multiplikation, in Bildschirm-Formularen zur Kennzeichnung von Pflichtfeldern, im Betriebssystem für eine beliebige Zeichenkette, bei Telefontastaturen als Teil von Befehlen Pflichtfeld Sonderzeichen Zeichen oben
Stick: Nicht eindeutige Kurzform von DVB-T-Stick Surf-Stick TV-Stick UMTS-Datenkarte USB-Stick oben
Store: engl. für "Ladengeschäft" - Internetshop, in dem Software für Smartphones zum Download angeboten wird, teils als Freeware, teils gebührenpflichtig. Stores sind z.B. an Hersteller / Betriebssystem des Smartphones gebunden. Apps Freeware Shop Smartphone oben
Streaming: Datenstrom - Vorgang der Datenübertragung, kontinuierlicher Datenstrom aus dem Internet, ohne dass die Inhalte heruntergeladen werden müssen. Auf diese Weise sind z.B. Fernseh-Liveübertragungen im Internet möglich A-VoD IPTV Internet Live-Streaming Mediathek Multimedia TV Video-on-Demand VoD oben
Strichcode: Synonym für "Barcode" Barcode oben
String: Synonym für "Zeichenkette" Formularfeld GUI Textfeld Webformular Zeichenkette oben
String: Synonym für "Zeichenkette" Formularfeld GUI Textfeld Webformular Zeichenkette oben
studiVZ: Soziales Netzwerk für Studenten Community Kommunikation Soziales Netzwerk oben
Stylus: engl. für "Eingabestift" - Stift, der zur Bedienung von Touchscreens an Mobiltelefonen, Smartphones, PDAs, Tablet PCs, Grafiktabletts verwendet wird. Grafiktablett PC Smartphone Stylus Tablet PC Touchscreen oben
Subdomain: engl. für "Unter-Domäne" - Teil von Internetadressen, steht oft für einen Teil-Inhalt einer Webseite Domain oben
Subnotebook: kleines und leichtes Notebook oben
Suchmaschine: Programm zur Recherche von Dokumenten, die in einem Computer oder Netzwerk oder Internet gespeichert sind - vergleichbar mit "Gelben Seiten" (wenn diese ausführlicher wären und täglich aktualisiert werden könnten). Bing Browser Datenkrake Datenschutz Google Link Personensuchmaschine Suchmaschine Yahoo surfen oben
Super-PIN: umgangssprachliches Synonym für "PUK" - PIN PUK SIM-Karte oben
Support: engl. für "Unterstützung" - Kundenbetreuung oder Kundendienst über Internet, Herstelller-Website, Diskussionsforen Service oben
Surf-Stick: Synonym für UMTS-Datenkarte oben
Surface Link: engl. für "Oberflächenverknüpfung" - verweist auf die Eingangsseite einer Internetpräsenz / Webseite Browser Deep Link Link Verknüpfung Webseite oben
Surfen: engl. für "Wellenreiten" - das Besuchen von mehreren Webseiten, auch das zufällige "Sich-treiben-lassen" von einer Webseite zur nächsten. Browser Internet Mobiles Internet Surf-Stick WWW Webseite oben
SVoD: Abkürzung von "Subscription-Video-on-Demand", engl. für "Video-on-Demand-Abo" - bietet den Konsumenten eine breite Auswahl von Inhalten in einem Abomodell. IPTV TV Video-on-Demand VoD oben
SWIFT: Abkürzung von "Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication" - internationale Genossenschaft der Geldinstitute wickelt international Transaktionen und Nachrichtenverkehr zwischen Banken, Brokerhäusern, Börsen und anderen Finanzinstituten ab. Electronic Banking Homebanking oben
Symbian OS: Name eines Betriebssystems für mobile Geräte (Nokia) Betriebssystem Betriebssystem Smartphone Handy Netbook Smartphone oben
Symbol: Erkennungsbild für ein Programm oder einen Befehl GUI Icon Klick Maus oben
Symbolleiste: waagerechte (seltener senkrechte) Leiste mit kleinen, bebilderten Schaltflächen, die als Elemente der Menüführung in Programmen dienen. Befehl GUI Menü Toolbar oben
Synchronisation: Aktualisierung bzw. Abstimmung zwischen zwei Geräten (z.B. mobiles Smartphone und stationärer PC), um die gleiche Aktualität von Kalender, Adressen und Dateien auf beiden Geräten herzustellen (Software mit Verbindung über Kabel oder Funk). Bluetooth Netzwerk PC PDA Smartphone WLAN oben
System-Administrator: "Verwalter" oder "Betreuer" von Computersystemen oder -netzwerken, der im Vergleich zu normalen Nutzern erweiterte Rechte hat User oben
System-Software: Sammelbegriff für Betriebssystem und Tools Betriebssystem Software Tool oben
Systemsoftware: Bezeichnung für die Gesamtheit aller Programme und Dateien, die sämtliche Abläufe bei Betrieb eines Rechners steuern. Betriebssystem Programm Software Tool oben
T-DSL: Produktname Deutschen Telekom - Synonym für DSL oben
Tablet PC: engl. für "Schreibtafel, Notizblock" - tragbarer Computer mit Touchscreen für Finger- oder Stift-Bedienung E-Book-Reader Kindle Mobiles Internet Netbook Notebook PC Stylus Touchscreen iPad oben
Tag: engl. für "Etikett, Anhänger, Aufkleber, Marke, Auszeichner" - Auszeichnung eines Datenbestandes mit zusätzlichen Informationen, z.B. mit Gestaltungsbefehlen, Schlagwörtern, Programmierung Blog Formatierung HTML Programmierung Social Bookmarking Wiki oben
TAN: Abkürzung von "Transaktionsnummer" - Einmalpasswort, das vorwiegend im Homebanking verwendet wird. Electronic Banking HBCI Homebanking PIN/TAN-Verfahren oben
Tarif: "Preisliste" eines Providers für Leistungen wie Telefonieren und Internet-Zugang - im Festnetz oder im Mobilfunknetz. Wichtige Merkmale sind, ob die Gebühren für die verbrauchte Zeit, für die übertragene Datenmenge oder pauschal berechnet werden. Flatrate Handyvertrag Internet Mobiles Internet Postpaid Prepaid Provider Vertragshandy Volumentarif Zeittarif oben
Taskleiste: engl. für "Aufgabenleiste" - Bereich am unteren Bildschirmrand, von dem aus z.B. Programme gestartet werden können. Desktop GUI oben
Tastatur: Eingabegerät für den Computer, Tastenanordnung ist vergleichbar mit Schreibmaschine - Tastaturen unterscheiden sich länderspezifisch nach Anordnung der Tasten (Layout) und Sprache der Beschriftung. Achtung beim Kauf! Computer Eingabe-Gerät QWERTY QWERTZ oben
Taste: Auf dem Bildschirm dargestellte GUI Schaltfläche oben
Taste: Bedienungselement auf der Tastatur, das zum Schreiben und zur Bedienung des Computers dient. Tastatur oben
Tauschbörse: Synonym für "Filesharing" Download Filesharing Urheberrecht oben
Tauschbörse: Verteilung von Dateien über das Internet, meist von Endnutzer zu Endnutzer Filesharimg Netzwerk Peer-to-Peer Urheberrecht oben
TB: Abkürzung von Terabyte oben
TeleBanking: Synonym für Homebanking oben
Telefon-Modem: Synonym für Modem oben
Telefonanschluss: technische Infrastruktur für den Betrieb eines Telefons Analoganschluss Festnetz ISDN-Anschluss Mobilfunknetz Schnurlostelefon oben
Telefonie: Sprachkommunikation über eine technische Vorrichtung (z. B. Telefonnetz - Festnetz / Mobilfunknetz) Bildtelefonie Festnetz Handy Internet MMS Mobilfunknetz SMS Telefonnetz oben
Telefonnetz: Kommunikationsnetz für die Abwicklung von Telefonie. Der Begriff ist unabhängig von der verwendeten Technologie Festnetz Handy Internet Mobiles Internet Mobilfunknetz Telefonie oben
Teletext: Synonym für "Videotext" Videotext oben
Telnet: Kurzform von "Telecommunication Network", engl. für "Fernverbindungs-Netz" - Verbindungen zwischen Textterminals und entfernten Rechnern über ein eigenes Protokoll innerhalb des Internet Internet Protokoll Terminal oben
Terabyte: Maßeinheit für Speicher, abgekürzt als TB: 1 TB besteht aus 1024 GB. Byte Gigabyte Kilobyte Megabyte Speicher Speicher-Maßeinheiten oben
Terminal: engl. für "Benutzerendgerät" - dient zur Eingabe und Anzeige von Daten (Kombination von Tastatur und Bildschirm) Ausgabegerät Eingabegerät Monitor NFC POS Tastatur oben
Tethering: engl. für "Anbinden" - Verbindung eines internetfähigen Mobiltelefons oder Smartphones mit einem Computer oder PDA, um diesem einen Internetzugang über das drahtlose Netzwerk des Mobilfunkproviders zu ermöglichen. Das Mobiltelefon übernimmt damit die Rolle eines Modems. Die Verbindung der beiden Geräte miteinander kann kabelgebunden oder drahtlos sein: Handy Mobiles Internet Modem Smartphone oben
Textarea: Synonym für "mehrzeiliges Textfeld" Formularfeld GUI Textfeld Webformular oben
Textbox: Synonym für "Textfeld" Formularfeld GUI Textfeld Webformular oben
Texteingabefeld: Synonym für "Textfeld" Formularfeld GUI Textfeld Webformular oben
Textfeld: ein- oder mehrzeiliges Feld für Texte bzw. Zeichenketten, bestehend aus z.B. Buchstaben, Ziffern, Sonderzeichen und Steuerzeichen Formularfeld GUI Webformular Zeichen Zeichenkette oben
TFT: Abkürzung von "Thin-film transistor", engl. für "Dünnschichttransistor" - Technische Grundlage für Flüssigkristallbildschirm LCD-Bildschirm oben
Thread: engl. für "Faden" oder "Strang" - eine Folge von (hierarchisch organisierten) Diskussionsbeiträgen im Usenet oder in einem Blog oder Forum. Blog Forum Internet Newsgroup Posting Usenet oben
Thunderbird: Name eines verbreiteten Programms (von Mozilla) für E-Mails E-Mail-Client Office Software Standardsoftware oben
Timeshifting: engl. für "Zeitverschiebung" - das laufende Fernsehprogramm anhalten und später wieder starten. Festplattenrekorder zeichnen den Film im Hintergrund auf. Zum gewünschten Zeitpunkt kann dann der zwischengespeicherte Programmteil wieder lückenlos abgespielt werden. IPTV TV Video-on-Demand VoD oben
Tinte: Flüssiger oder verflüssigter Farbstoff, der vor allem in Tintenstrahldruckern verwendet wird. Der Farbstoff kann schwarz oder farbig sein. Drucker Tintenstrahldrucker oben
Tintenstrahldrucker: Drucker, bei dem das Druckbild (auf Papier) zeilenweise durch den gezielten Abschuss kleiner Tintentröpfchen erzeugt wird. Drucker Laserdrucker oben
TLD: Abkürzung von Top Level Domain oben
TMC: Abkürzung von "Traffic Message Channel", engl. für "Verkehrsfunkkanal" - Moderne Navigationssysteme können Staumeldungen über TMC empfangen und damit Routen zur Umfahrung von Verkehrsstaus und Behinderungen (dynamische Zielführung) erstellen. Navigationssystem Radio Rundfunk oben
Toner: Pulverförmiger Farbstoff, der vor allem in Kopierern und Laserdruckern verwendet wird. Der Farbstoff kann schwarz oder farbig sein. Drucker Laserdrucker oben
Tool: engl. für "Werkzeug" - Dienstprogramm oben
Toolbar: engl. für "Werkzeugleiste", Synonym für Symbolleiste - dieser Begriff wird meist bei Browsern verwendet Browser GUI Symbolleiste oben
Toolbox: Synonym für Symbolleiste GUI Symbolleiste oben
Top Level Domain: engl. für "Domäne der höchsten Ebene" - Endung von Internetadressen (vergleichbar mit der Ländervorwahl bei Telefonnummern) Domain oben
Toter Link: Synonym für "Defekter Link" Adresse Internet-Adresse Link mehr dazu als Litfas-Info oben
Touchpad: engl. für "Tastfeld" - Bezeichnung für eine berührungsempfindliche Fläche, die als Maus- und Tastenersatz in Notebooks benutzt werden kann (meistens unterhalb der Tastatur angebracht) Eingabegerät GUI Hardware Notebook oben
Touchscreen: engl. für "Berührungsbildschirm, Sensorbildschirm" - Ein- und Ausgabegerät von z.B. Taschencomputern (anstelle von Tastatur und Maus). Ausgabegerät Display Eingabegerät GUI Monitor PDA PNA Pocket-PC Tablet PC induktiv kapazitiv resistiv oben
Treiber: Programm, das dafür sorgt, dass zwei Geräte sich "verständigen" können; Beispiel: Druckertreiber übersetzt Befehle des Computers so, dass der Drucker die Befehle richtig ausführen kann. Hardware Kompatibilität Plug and Play oben
Triple Play: engl. für "Dreifach-Nutzung" - Ein digitaler Kabelanschluss wird nicht nur für die Übertragung von Fernseh- und Radioprogrammen benutzt, sondern auch als Breitband-Internet-Zugang und für das Telefonieren Breitband DVB-C Digitalradio Internet-Zugang Kabelfernsehen Telefon oben
Trojaner: Abkürzung von "Trojanisches Pferd" - Software, die ohne Wissen des Besitzers auf einem Computer installiert wird, um ihn "auszuspähen". Backdoor Bundes-Trojaner Keylogger Malware Pharming Sicherheit Sniffer Virus oben
Troll: Ein Troll ist in einem Internet-Medium ein Autor, dessen Beitrag nicht zu dem Thema beiträgt, sondern der vor allem das Ziel hat, weitere Reaktionen hervorzurufen, ohne am eigentlichen Thema interessiert zu sein. Content Fake Forum oben
TT.MM.JJJJ: Formatier-Hinweis für Datumfelder. Bedeutung: 2 Stellem für den Tag, 2 Stellen für den Monat, 4 Stellen für das Jahr, nur Ziffern, getrennt durch Punkte, z.B. 28.07.2016 Datumfeld Formularfeld GUI Webformular oben
Tuner: "tune" engl. für "stimmen, abstimmen" - Empfangsteil in Fernsehgeräten oder Radios. Es gibt unterschiedliche Tuner für unterschiedliche Signale Analogsignal DVB-C DVB-S DVB-T Digitalradio Digitalsignal Receiver Set-Top-Box TV oben
TV: Abkürzung von "Television", umgangssprachlich für das "Fernsehen" oder den "Fernseher" DVB DVB-C DVB-S DVB-T DVD Display HDTV LCD-Bildschirm Monitor NTSC PAL Plasma-Bildschirm SECAM Set-Top-Box Video Web-Radio Web-TV oben
TVoD: Abkürzung von "Transactional-Video-on-Demand", engl. für "Video-on-Demand pro Transaktion" - Der Kunde leiht sich ein Video und zahlt für jede Transaktion einen zuvor beworbenen Preis. Es entstehen keinerlei monatliche Verpflichtungen. AdVoD DRM DTB DTO DTR EST IPTV OTT PPV Pay-TV SVoD TV TVoD Video-on-Demand VoD oben
Twincard: engl. für "Zwillingskarte", Synonym für "Dual-SIM-Adapter" Dual-SIM Dual-SIM-Adapter Handy Mobiles Internet MultiSIM Multicard SIM-Karte Smartphone oben
Twitter: Soziales Netzwerk, von engl. "tweet" für "zwitschern" - angemeldete Benutzer von Twitter können kurze Textnachrichten auf einer Website oder per Mobiltelefon senden und empfangen. Community Kommunikation Mikroblogging Soziales Netzwerk oben
Übertragungsgeschwindigkeit: umgangssprachlich für Datenübertragungsrate oben
Ultra HD (4K): Abkürzung von "Ultra-High Definition Television", engl. für "Ultrahohe Auflösung" - Bildauflösung bei Flat-Screens: 3840 x 2160 Pixel, 4-fach höhere Auflösung als Full HD Auflösung Flat-Screen Full HD HDTV IPTV SDTV TV VGA Video-on-Demand VoD oben
Umgebungsprofil: Der Bediener eines Mobilltelefons kann je nach Umweltbedingungen (Flugzeug, Besprechung, KFZ etc.) Pakete mit Einstellungen zusammenstellen und je nach Bedarf aktivieren bzw. deaktivieren. Handy Profil oben
UMTS: Abkürzung von "Universal Mobile Telecommunications System" - Mobilfunkstandard der zweiten Generation (2G) Breitband Handy Mobiles Internet Mobilfunk-Generationen oben
UMTS-Datenkarte: Computer-Zubehör, das das Handy-Netz für den Internet-Zugang benutzt (anstelle des Festnetzes). Für die Verbindung zwischen dem (mobilen) Computer und dem UMTS-Mobilfunknetz ist eine SIM-Karte erforderlich. Breitband Mobiles Internet Netbook Notebook Surf-Stick UMTS oben
undisclosed Recipients: engl. für "nicht veröffentlichte (verdeckte) Empfänger" - E-Mail-Adresse E-Mail oben
UNIX: Name eines Betriebssystems der "Open Group" Betriebssystem Linux Windows oben
Unlock: engl. für "Entsperrung" - Aufhebung der Bindung eines subventionierten Mobiltelefons gegen Gebühr oder nach Ablauf der Vertragslaufzeit oder durch einen Hack Branding Hack Handy Net-Lock SIM-Karte SIM-Lock oben
Update: engl. für "Aktualisierung" - installierte Programme oder Daten werden auf den jüngsten Stand gebracht, z.B. Virenschutz. Kompatibilität Software Upgrade oben
Upgrade: engl. für "Aufrüstung" oder "Verbesserung" oder "Aktualisierung" - Steigerung der Nützlichkeit oder Qualität von z. B. Hard- und Software. Hardware Kompatibilität Software Update oben
Upload: engl. für "Hochladen" - vom eigenen Computer etwas ins Internet (auf einen Server) übertragen, z.B. Musik, Programme, Daten. Urheberrecht beachten! Daten Download Internet MP3 Software oben
Upstream: engl. für "stromaufwärts" - Bezeichnung für die Übertragungsrichtung von Daten oder anderen Informationen; sie verläuft vom Client zum Host bzw. vom Nutzer zum Netz. Client Downstream Host Netzwerk Upload oben
Urheber: Synonym für "Autor" - Urheber im privatrechtlichen Sinne ist der Erschaffer eines literarischen, künstlerischen oder ähnlichen Erzeugnisses (eines "Werkes") Copyright Plagiat Urheberrecht oben
Urheberrecht: Recht, das die ideellen und materiellen Interessen des Urhebers an seinem Geisteswerk schützt. Es bestimmt Inhalt, Umfang, Übertragbarkeit und Folgen der Verletzung des Rechts Abmahnung Copyright Plagiat Urheber oben
URI: Abkürzung von "Uniform Resource Identifier", engl. für "einheitlicher Quellen-Bezeichner" - Synonym für Internet-Adresse oben
URL: Abkürzung von "Uniform Resource Locator", engl. für "einheitlicher Quellenanzeiger" - Synonym für Internet-Adresse oben
USB: "Universal Serial Bus", engl. für "universelle serielle Datenleitung" - standardisierte Verbindungstechnik zwischen Computer und Zubehör. Mit USB ausgestattete Geräte oder Speichermedien können im laufenden Betrieb miteinander verbunden (Hot-Plugging) und angeschlossene Geräte sowie deren Eigenschaften automatisch erkannt werden. USB verdrängt proprietäre Anschlüsse im Markt. Computer Firewire Hot Swapping Hot Plugging Micro-USB Mini-USB Proprietär oben
USB-Stick: engl. für "USB-Stift" - kleines transportables Speichergerät mit USB-Verbindung. Flash Massenspeicher Speicherkarte Wechsel-Datenträger oben
Usenet: Abkürzung von "User Network", engl. für "Netzwerk für die Benutzer" (ursprünglich im Betriebssystem "UNIX") - Diskussionsforen und "Newsgroups" aller Art, bei denen grundsätzlich jeder teilnehmen kann. Forum Internet Newsgroup Posting Thread UNIX oben
User: engl. für "Benutzer" oder "Besucher" - Anzahl der unterschiedlichen Nutzer (Unique Visitors) einer Internet-Präsenz View Visit Web Analytics oben
User: engl. für Nutzer", "Anwender" oder "Benutzer". Nutzer System-Administrator mehr dazu als Litfas-Info oben
Utility: engl. für Dienstprogramm oben
VDSL: Abkürzung von "Very High Speed DSL" - schneller als DSL (bis zu 50 MBit/s ~ 50.000 KBit/s). Surfen nutzt diese Geschwindigkeit nicht, aber IPTV. VDSL gibt es in den Standards VDSL1 und VDSL2 DSL IPTV ISDN Surfen Vectoring Video-on-Demand oben
Vectoring: Abgeleitet von "vector" (engl. für "Überträger") - VDSL2-Vectoring ist eine Erweiterung von VDSL2. Dadurch kann die Übertragungsrate teils deutlich gesteigert werden. DSL IPTV VDSL Video-on-Demand oben
Verknüpfung: Verweis auf eine Datei oder ein Verzeichnis im Dateisystem eines Computers. Sie dient dazu, von beliebig vielen Stellen aus auf eine nur einmal vorhandene Datei zu verweisen. "Verknüpfung" bezieht sich meist auf ein lokales Ziel auf dem gleichen Computer - im Gegensatz zu "Link". Betriebssystem Desktop Lesezeichen Link oben
Vertragshandy: Handy, das mit Postpaid-Telefonvertrag angeboten wird: Handy Handyvertrag Postpaid Prepaid Tarif oben
Verzeichnis: Synonym für "Ordner" Ordner oben
VGA: Abkürzung von "Video Graphics Array", engl. für "grafisches Display-System" - analoger Computergrafik-Standard: 640×480 Pixel Auflösung DVI Flat-Screen Full HD HDMI HDTV PAL TV Ultra HD (4K) oben
Video: als Bestandteil von Wörtern verwendet, die mit Sehen oder Filmtechnik zu tun haben, auch als Kurzform von Video-Anlage oder Video-Datei Audio Multimedia Player oben